Darf man auf den Spieler losgehen? Wenn er im Fussball Spiel absichtlich auf die Zuschauer mit dem Ball schiesst und dabei meinen Vater trifft...?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Man darf sich nicht alles gefallen lassen.

Allerdings ist Selbstjustiz verboten. Und da weder Flucht- noch Verdunkelungsgefahr besteht und genug Zeugen existieren, kann man die juristische Aufarbeitung des Vorfalls den Strafverfolgungsbehörden überlassen.

Beides wären platzverweiswürdige Vergehen. Für die Ahndung von Spielerfehlverhalten auf dem Platz ist ausschließlich der Schiedsrichter zuständig, also klare Antwort nein.

Auch wäre deine Handlung nicht durch Notwehr gedeckt, wenn der Angriff (Schuss des Balls) bereits beendet ist.

Die Disziplinargewalt bei einem Fussballspiel obliegt einzig und alleine dem Schiedsrichter.

Er wird zwar nicht verhindern können, das Dein Vater vom Ball getroffen wird, aber für den Spieler ist dieses Spiel erst einmal zu Ende. Darüber hinaus wird´s dann noch eine deftige Strafe vom Sportgericht geben.

Greifts Du hierbei ein, wirst Du das vermutlich nur durch eine körperliche Aktion durchführen können die durch die Spielregeln ebenfalls verboten ist.

Du darfst also gleich hinterher und mit dem Spieler der Deinen Vater angeschossen hat schonmal die Duschen für den Rest der Mannschaften warmlaufen lassen.

Strafrechtlich sollte Dein Vater eine Anzeige wegen Körperverletzung bei der örtlichen Polizeirevierwache stellen - mit sehr guter Aussicht auf Erfolg.

Für den Tatbestand der Körperverletzung gibt es gute Zeugen und einen Sonderbericht eines unabhängigen Zeugen (dem Schiedsrichter) den die Polizei dabei regelmässig vom Fussballverband anfordert und der Ermittlungsakte beifügt.

Nachdem Dein Vater dann bei der Polizei war sollte der Hausarzt aufgesucht werden. Der dokumentiert mögliche Verletzungen, die in einem späterem Zivilprozess in klingende Münze umgewandelt werden können.

Glaub mir das ist unter Garantie der bessere Weg. Schade das ich nicht den Ball von Messi an den Kopf bekommen habe.....


Wenn du deine Gefühle nicht im Griff hast und dich sofort körperlich rächen musst, dann solltest du dich von jedem Sportfeld fern halten.

Genau für solche Fälle haben wir die Polizei. Du hättest Zeugen genug, kenntest den Täter und könntest Anzeige erstatten. Selber gewalttätig zu werden wäre dumm, weil dann derjenige, den du geschlagen hast auch genug Zeugen hätte. Schwupps hättest du eine Anzeige am Hals.

Dein Vater könnte Anzeige wegen Körperverletzung erstatten. Aber auf den Spieler los gehen, darf man dann nicht.

Zwischen "man darf sich nicht alles gefallen lassen" und "gesetzlich dürfen" ist ein großer Unterschied.

Du darfst natürlich nicht auf den Fußballspieler losgehen.

retten 28.11.2017, 09:43

Wie würdest du dann reagieren?

0
drehhmoment 28.11.2017, 09:45
@retten

Ich würde mich nicht abschießen lassen.

Die Deppen treffen ja nicht mal ins Tor, also treffen sie mich auch nicht. ;-)

0
Jack98765 28.11.2017, 10:10
@retten

Hast du dich immer so wenig im Griff und schlägst auf alles ein, was bei 3 nicht am Baum ist?

0

Hallo!

Darf man auf den Spieler losgehen? 

Kannst Du machen wird aber bei einer Verletzung eine Straftat Sagt Jura, alles Gute.

wenn du die Nacht auf dem polizeiposten verbringen willst und ein Jahrelanges Stadionverbot erhalten möchtest, kannst es ja mal versuchen

wenn du bei einem Spiel hinter dem Tor stehst musst du damit rechen abgeschossen zu werden

Was möchtest Du wissen?