Darf man auf dem Radweg betrunkener sein als auf der Straße?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,
die Promillegrenzen gelten überall. Auch die Tageszeit und das Verkehrsaufkommen ist davon unabhängig. Wenn man denn überhaupt kontrolliert wird, kann man mit der Milde der Beamten rechnen, sofern man nicht renitent ist, oder sonst irgendwie auffällt. Auch einzelne Polizei-Beamte
trinken gerne einen über den Durst (nicht ALLE). Problematisch ist es höchstens, wenn das zur Gewohnheit wird, und man jedes Wochenende im betrunkenen Zustand angetroffen wird --> dann könnte der Führerschein in Gefahr kommen!

Strafen für betrunken Fahrrad fahren es spielt keine Rolle wo .

Mit 1,6 Promille oder mehr Fahrrad gefahren 3 Punkte Straftat + Geldstrafe + Anordnung einer MPU 

mit 0,3 Promille oder mehr fahr auffällig Fahrrad gefahren Strafanzeige

Natürlich gibt es je nach Weg unterschiedliche Promille-Grenzen, ist doch ganz klar. Bei einem Autofahrer, sind 1.6 Promille auf dem Radweg ja auch weniger schlimm, als auf der Straße.

Emily0499 14.07.2017, 23:55

Man das hat mich wirklich zum lachen gebracht!

0

Das gilt immer

Gilt auch für separaten Radweg.

Was möchtest Du wissen?