Darf man arbeiten wenn es einem wirklich schlecht geht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn du eine krankmeldung vom arzt hast, kann dein arbeitgeber verlangen was er will, der arzt ist der meinung du kannst nicht arbeiten - also gehst du nicht arbeiten. besonders nicht mit fieber im einzelhandel wo man mit kundschaft zu tun hat.

der ihk ist das vollkommen egal - auch wenn es nicht die feine art des arbeitgebers ist, einen kranken mitarbeiter unter druck zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die IHK macht da wahrscheinlich auch nicht viel. Wer krankgeschrieben ist darf zu Hause bleiben. Wenn dein Arzt dich nicht angemessen krankschreibt, v.a. bei so ner krassen Erkrankung wie du sie beschrieben hast, solltest du entweder mit ihm reden oder dir nen neuen Arzt suchen. Die meisten Ärzte verstehen aber die Konzentrationsprobleme bei starken Erkältungen und schreiben einen krank. Ich habe übrigens noch nie erlebt, dass ein Azubi oder auch Angestellter bei uns von der freigestellt wurde wegen Krankheit. Es gab Abteilungen wo der Hinweis kam "Geh doch mal zum Arzt", aber ohne Krankenschein gabs kein krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich selbst habe noch nie im Einzelhandel gearbeitet. Aber viel Gutes habe ich darüber nocht nicht gehört. Wenn die dich dort nur ausnutzen, dann auf jeden Fall bei der IHK melden. Die sind nämlich unter anderem dazu verpflichtet, dir einen einen neuen Ausbildungsbetrieb zu suchen, wenn es dort nicht hinhaut. Ausbildungsjahre sind natürlich keine Herrenjahre, aber Sklavenjahre eben auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir vom Arzt einen Attest aufschreiben lassen da darf der Arbeitgeber eigentlich (Laut meines Wissenstandes) Nichts zu meckern haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hohl dir einfach einen Krankenschein?

Ich versteh die frage bzw deren Inhalt nicht 100% weil eigentlich schreibt jeder normale Arzt dich ohne weiteres paar Tage krank wenn es dir schlecht geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man krank ist, bekommt man einen krankenschein, ansonsten arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du deinem Arbeitgeber keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt vorlegst, musst du arbeiten gehen. Wenn es dir so schlecht gehen würde, wärst du zum Arzt gegangen und hättest dich krank schreiben lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liebling97
20.01.2016, 14:55

Die filialleiterin meinte ich solle mich nicht länger als 1 Tage krankschreiben lassen obwohl sie gesehen hat wie schlecht es mir geht ich konnte

0

Was möchtest Du wissen?