Darf man am Anfang eines Praktikums noch Fehler machen und Unsicherheiten haben?

4 Antworten

Fehler sind menschlich und werden manchmal selbst von den dortigen Berufsträgern gemacht.

Das Praktikum dient dazu dass du einen Einblick in den Beruf bekommst und du kannst vieles noch garnicht wissen. Daher brauchst du keine Angst vor Fehlern zuhaben und kannst dich auch trauen zu fragen wenn du dir mal unsicher bist.

Wenn du dort gute Anleiter hast, werden die sich auch die Zeit nehmen dir alles zu erklären. Zum Anfang wirst du meist ohnehin erstmal viel zusehen. 

Sollte es jedoch mal eine stressige Situation geben, kann es leider auch mal sein, dass man als Praktikant "angeschnauzt" o.ä. wird. Ansonsten wird man wegen Fehlern i.d.R. nicht gleich angeschnauzt sondern erhällt konstruktive Kritik. Natürlich solltest du dann beim nächsten mal versuchen es besser zumachen.

Am Anfang eines Praktikums oder einer Ausbildung ist nahezu jeder eine Last. Dessen sind sich die Betriebe bewusst, wenn sie jemanden einstellen. Und ja, beides darf man tun und haben.

Ein Praktikum ist ja eher so den job und die Firma kennen lernen.. Da bist du ja kein normaler angestellter von daher können kleine fehler auch mal passieren

Was möchtest Du wissen?