Darf man als Veganer Tiere halten?

23 Antworten

Natürlich darf man das, aber ob man will, ist eine andere Frage. Manche Veganer sind gegen die Haltung von Haustiere, manche haben kein Problem damit und halten selbst welche.

Was ich jedoch nicht gut finde ist, wenn Veganer ihrem fleischfressenden Tier eine vegane Ernährung aufzwingen. Dann sollen sie sich doch keins holen. Ich bin pro-vegan und habe weder ein Problem mit der (guten/artgerechten) Haltung von Haustieren noch ein Problem damit, sie mit Fleisch zu ernähren.

Grüße

Ein Verbot diesbezüglich gibt es nicht...

Allerdings macht der Vegan-Tierrechtsspruch  Spruch  "artgerecht ist nur die Freiheit"  eigentlich keinen Sinn, wenn ein Veganer dann doch Tiere hält.... Schließlich sind diese Tierchen auch nur gezüchtet worden, um Menschen zu bespaßen , weil der Mensch sich mal eben so ein Tier halten will....

Warum sollte man nicht "dürfen" ?

Ich für mich halte Tiere, die zum Großteil heute nicht mehr leben würden, wenn ich sie nicht aufgenommen hätte !

Ich versuche, ihnen ihr Leben so "artgerecht" wie möglich zu gestalten und ihnen die Lebensfreude zurückzugeben, die sie in ihrem alten" Leben" verloren hatten...

Die Liebe, Zuneigung und Dankbarkeit, die sie mir entgegenbringen, kann ich nicht annähernd vergelten - weil Tiere viel reinere Seelen haben und viel liebesfähiger sind als Menschen, einfach ehrlicher...

Mein Fazit: Ein Leben ohne die Tiere - meine Engel - wäre für mich ein verlorenes und verarmtes Leben und nicht lebenswert.

Ich könnte Bücher schreiben über die wunderbaren Erlebnisse mit meinen Gefährten...:)

Was möchtest Du wissen?