Darf man als Moslem ein Kreuz tragen?

9 Antworten

Das Kreuz (✝) ist ein Zeichen für den Tod. Es ist das Gegenteil des Sterns (*), welcher für die Geburt steht. Es hat also grundsätzlich nichts mit der katholischen Religion zu tun. Ich kenne die Regeln und Gebote des Islam nicht, aber da dein Vater ja katholisch war sollte dies eigentlich auch kein Problem darstellen. Du tust es um deinen Vater zu ehren, da würde ich mir nicht von deinem Glauben reinreden lassen.

Deine Antwort ist zwar nicht falsch, weil das Kreuz bei uns tatsächlich als Vorzeichen für das Todesdatum einer Person benutzt wird.

Tatsächlich aber, im christlichen Sinne bedeutet das Kreuz das Gegenteil, nämlich "Leben", weil Jesus Christus an diesem Kreuz den Tod bezwungen hat. So sagt es die Bibel.

5

So ein Unsinn !

Wir römischen Katholiken bekreuzigen uns täglich viele male .

Das Kreuz ist das Zeichen des Herrn Jesus Christus welcher den Tod am Kreuz zunichte gemacht hat ,es bedeutet in der Quntesenz : Auferstehung und ewiges Leben .

1

In Deutschland und Europa darfst du als Moslem ein Kreuz tragen. - In streng muslimischen Ländern dagegen, wie beispielsweise Saudi Arabien, wäre ich damit etwas vorsichtig. - Das könnte nach hinten losgehen, wegen der vielen radikalen Fundamentalisten unter den Muslimen.

Deine Frage ist bei GF übrigens nicht die erste mit diesem Titel. - Sie mal nach. Dann findest du noch mehr Antworten.

Du darfst religionsmäßig alles was du mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.

Natürlich kannst du als Moslem ein Kreuz tragen. Du kannst sogar einen Davidstern tragen. Ich persönlich würde aber damit keine salafistische Veranstaltung besuchen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Koranschule und 20 Jahre praktische Erfahrung

Der Stern für die Geburt (Bethlehem) und das Kreuz für den Tod sind natürlich christliche Symbole, aus dem Leben Jesu.

Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum du noch ein Kreuz eingravieren lassen willst? ist das in deinen Augen eine Ehrung?

Was möchtest Du wissen?