Darf man als Minderjähriger...?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So einfach nicht. Auch wenn beide das Sorgerecht haben, das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat nur einer. das ist in der Regel der Elternteil, bei dem man lebt. Wenn dieses Elternteil und einverstanden ist, ist das gar kein Problem. Ist (hier) aber die Mutter dagegen darf er das nicht so einfahch. Das muss dann erneut ein Gericht entscheiden. Wobei der Wille des Kindes schon viel zählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt sehr drauf an. Auf jeden Fall sind im Normalfall beide Erziehungsberechtigte.
Nur im Falle einer gerichtlichen Klärung zwischen den Eltern, kann das Sorgerecht entzogen werden bzw. bei absoluten Fehlverhalten des Elternteils.

Als Kind hat man natürlich eine Mitwirkung, wo man bleiben soll. Wenn du denkst, dass dein Vater euch schlecht behandelt, müsste es möglich sein, zu Mutter zu ziehen, wenn sie das Sorgerecht inne hat und dazu fähig ist.

Bei geringfügigen Problemen, ist es halt eine schwere Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JouBozz
21.08.2016, 14:04

nicht unser vater

0

Ruf einfach mal beim Jugendamt an und laß dir einen Termin geben zu einem persönlichen Gespräch über dein Problem.

Empfehlung von dfl-Lothar ( Initiative Kinderhilfe ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Eltern damit einverstanden sind geht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin damals alleine aufs jugendamt gegangen und habe dort vorgesprochen. Und habe mein anliegen geschildert.

Die haben das dann in die wege geleitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Mutter das will und die Eltern sich einigen können - sollte da kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, du kannst auch in ein Heim wenn es dir bei den Eltern nicht mehr gut geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JouBozz
21.08.2016, 14:03

Du? Nicht ich

0

Was möchtest Du wissen?