Darf man als Hartz IV-Empfänger Geld gewinnen und behalten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Soweit ich weiß:

1)Für Gewinne und geschenktes Geld gibt es eine extra Regelung. Du darfst einen bestimmten Betrag jährlich gewinnen oder geschenkt bekommen (ich glaube es sind 50 oder 100 Euro). Was darüber hinaus geht muss beim Amt angegeben und wird mit deinem HatzIV verrechnet.

2) Die 150Euro (? ich weiß nicht genau wie viel es ist) pro Lebensjahr darfst du behalten, wenn du sie schon hattest bevor du Leistungen vom JobCenter bezogen hast. Beispiel: Du bist 21 Jahre alt und hast 3150Euro (21x150) darfst du es behalten. (Wobei ich nicht weiß ob es angelegt sein muss)Ist es mehr, musst du den Überschuss für deinen Lebensunterhalt verwenden bevor das Amt Leistungen übernimmt.

3) Zuverdienst: Man darf ca. 100 Euro dazuverdienen. Was darüber hinaus geht wird verrechnet. Bei einem 1-Euro-Job z.B. kann man allerdings auch mehr als 100Euro dazu verdienen.

Achtung: Meines Wissens nach sind die Grenzwerte für Ausländer niedriger als für Deutsch.

Bei den JobCerntern liegen Prospekte aus in denen das alles genau erklärt ist.

Das mit dem Sparen kenne ich von der Volksbank als Gewinnsparen. 5 Euro monatlich werden abgebucht, wovon 4Euro am Ende des Jahres wieder ausgezahlt werden (klar ein Vorteil für die Bank), und 1 Euro wird gespendet(an irgend eine Hilfsorganisation oder so). Dafür bekommt man eine Gewinnnummer. Monatliche Ziehung -> letzte Zahl stimmt überein=2,50Euro Gewinn; letzte 2 Zahlen=5,00Euro Gewinn usw bis 500 oder so und glaube auch Sachpreise wie Autos ect. Im Dezember bekommt man 48 Euro "zurückgezahlt",und die würde ich mir nicht anrechnen lassen. Das ist weder ein Geschenk, noch ein Gewinn. Sondern die Bank Zahlt dir Geld zurück das du ihr geliehen hast um damit effizienter arbeiten zu können. Die Gewinnnummer ist eine Gegenleistung ohne festen Geldwert. Erst der tatsächliche Gewinn ist unter Umständen relevant für das Amt.

Theoretisch miss jegliche Einkunft angegeben werden. Aber wen interessiert ein 2,50 oder 5,00 Euro-Gewinn. Man stelle sich vor: Ich würde jede gefundene Bierflasche oder so angeben. Da würde mir sogar das JobCenter nen Vogel zeigen.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen! Wie gesagt, wer's ganz genau wissen möchte, holt sich am besten das Info-Material direkt vom Amt(sogar kostenlos)

das mit den 150 euro / lebensjahr die du behalten kannst stimmt. und deine 48€ darfst du behalten . es gibt folgende regel die evtlk anwendbar wäre. Du darfst ja wenn du arbeiten gehst 100 euro vom gehalt behalten. wenn du also nicht mehr wie 150€pro lebensjahr hast(z.B für rente oder lebensversicherung die keine kapital anlage ist ) darfst du das geld behalten

Nichts für ungut, aber 1.) stimmt deine 'Berechnung' hinten und vorne nicht, da man nicht einfach Freibeträge bei Erwerbstätigkeit auf einen Lotto- oder sonstigen Gewinn anrechnen kann und da 2.) bei laufendem Leistungsbezug auch nicht mehr solches Einkommen zum Vermögen gerechnet wird. Ist zwar lieb gemeint und du wolltest helfen, aber wenn sich der Fragesteller auf deine Aussagen verlässt, dann erlebt er ne böse Überraschung.

0

Das jemand Spart und am Jahresende das Geld wieder ausgezahlt bekommt ist in Deinem Ermessen. Es gibt sogar einen Freibetrag den Du auf dem Sparbuch haben darfst. Bitte die Höhe selber erfragen. Bei einem Gewinn sieht die Sache schon anders aus. Das was über einen Freibetrag Gewonnen wird , sollte man Angeben. Sonst könnte es sein das Sie mit dem Gewonnen Geld alles,aber auch alles an ALGII zurückzahlen müssen was Sie bisher erhalten haben. So behalten Sie wenigstens den Freibetrag aus dem Gewinn. Viel Glück.

Ist ja schon eine seltsame Sparform, wo Du mehr einzahlst als wieder bekommst. Welche Bank ist das denn ? Für den Fall, dass mal eine größere Summe gewinnst, wird es Dir in dem Monat als Verdienst angerechnet wo es Dir ausgezahlt wird. Der Rest geht dann in Dein Vermögen über. Du darfst pro Lebensjahr 150,- Euro Vermögen haben ohne das es Dir angerechnet wird, sowie ein Auto bis zu 7000,- Euro.

Soweit ich das kenne ist das so eine Art Gewinnspiel. Von den 5 € wird eine gewisse Summe dem Gewinnspiel zugeordnet und der Rest als Sparguthaben gespart. LG Lotusblume

0

Vermutlich ist so etwas hier gemeint: http://www.gsv.de/inhalte/index.php

0
@Lissa

Das bedeutet aber, Du bekommst keinerlei Zinsen für Dein Geld. Tolles Sparsystem.....positiv für die Bank....Sie arbeite mit Deinem Geld ohne Gegenleistung.

0

"Der Rest geht dann in Dein Vermögen über."

Das ist falsch. Bei bereits bestehenden Leistungsbezug, wird das als Einkommen angerechnet. http://kuerzer.de/3DZNh2iUb (da gehts zwar um ne Steuernachzahlung, aber bezüglich des angesprochenen Gewinns, dürfte es analog laufen).

0
@bitmap

Nachtrag: Siehe auch hier http://kuerzer.de/PXEMH3oRt (Punkt 5.2)

0

PS-Sparen bei den Sparkassen

0

Die 48 € (wie kommst du auf 48 €? 12 mal 5,00 € ??)darfst du wohl für dich behalten, ohne anzumelden. Solltest du aber auf das große Geld stoßen, kannst du dich ja selbst wieder versorgen, das muss natürlich melden. Hartz gibts ja nur für Menschen die sich ihren Lebensunterhalt nicht erwirtschaften können. Schließlich zahlen diese Gelder die Allgemeinheit. LG Lotusblume

48 deshalb, weil 12 x 4 Euro gespart werden.

0
@sandramona

so ähnlich habe ich es mir gedacht. Haste sicher in den Antworten schon gelesen. Denn drück ich mal die Däumchen, dass du Hartz bald nicht mehr brauchst :). LG Lotus

0

Das,w as hier gemeinet ist, nennt sich Prämiensparen. Ist eigentlich eine gute Sache. Man spart und hat die Möglichkeit, auch noch etwas zu gewinnen. Ich würde es machen, aber ob das ein Hartz IV Empfänger darf, ist mir unbekannt.

Ich würde allen Menschen abraten (egal ob Hartz IV Empfänger oder nicht) an Gewinnspielen jeglicher Art teilzunehmen.

Im Durchschnitt dienen Gewinnspiele nur denjenigen, die Sie durchführen.

Und natürlich in diesem Fall der Bank, die sowas vermittelt.

Das ist wohl deutlich aussichtsreicher, weil die Bank gerne mit den glücklichen Kunden strahlt.

0

Hallo,

Was sollen diese Negativen aussagen, wegen Gewinnsparen der Sparkasse??? PS- Lose !! ( 5 Euro Einsatz, 4 Euro sparen und 1 Euro Gewiinneinsatz ) Ich selbst habe nach ca. 1/2 Jahr Teilnahme, 1000 Euro gewonnen. Also 994 Euro gut gemacht.. Wo ist da eine schlechte Absicht der Sparkasse zu Erkennen??? Denkt einmal nach!!!! Ich selbst habe das Glück gehabt, nach ca.

Was möchtest Du wissen?