Darf man als Auszubildender unter 18 Jahren am Samstagen arbeiten?

7 Antworten

In bestimmten Berufen ist das erlaubt.

aber wenn ich von Montag biss Freitag arbeite sind doch schon die 40 Stunden gedeckt

Wenn Du Samstag arbeiten musst, dann musst Du an einem anderen Tag einen Ausgleich bekommen damit Du nicht über 40 Stunden kommst.

https://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__16.html

Das ist der passende Paragraph, lese aber das gesamte Gesetz durch.

3

vielen Dank am 09 hab ich meine Berufsseinschulung und gehe dann einmal in der Woche denke ich Mal zur BBS . aber wenn ich von Montag biss Freitag arbeite sind doch schon die 40 Stunden gedeckt

0
50
@Prototyp385er

Wenn Dienstag Schule ist, gehst du Dienstag zur SCHULE und nicht arbeiten.

Wenn du Samstag arbeitest, kriegst du nen anderen Tag der Woche dafür frei.

0
3

kann ich mir das aussuchen oder wird das von dem Chef bestimmt ? !

0
3

also einfach nach dem Dienstplan nachfragen

0

Darf man als Auszubildender unter 18 Jahren am Samstagen arbeiten?

--> Ja

Es gibt nichts was dagegen Spricht oder was grundsätzlich dagegen Einzuwenden ist.

Natürlich kann man auch dies verweigern ,würde aber kein guten Eindruck auf den Chef oder den Mitarbeiter ( je nachdem) machen.

Als Auszubildender (u18) Minusstunden am Samstag abbauen?

Ich mache eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker und habe ungewollt Minusstunden angesammelt Bsp. Mo - Do 8,5h Arbeitszeit Freitag meist 5h Arbeitszeit, da dann alle gehen. Ich habe eine 40h Woche. Mein Ausbilder will mich jetzt am Samstag arbeiten lassen um diese wieder herein zu arbeiten. Ich wollte fragen ob das rechtens ist, und ob ich überhaupt am Samstag arbeiten darf?

...zur Frage

Ist der SHABBAT | SABBAT noch zu halten?

Muss der SHABBAT noch gehalten werden?

...zur Frage

An Samstagen als Jugendlicher Arbeiten?

Meine Frage steht oben.

Außerdem wäre Samstag der einzige Tag in der Woche an dem ich arbeiten würde.

Danke im Voraus

...zur Frage

Ist man als Azubi unterfordert?

Mein Onkel meinte, dass ich lieber studieren soll anstatt nach der Schule eine Ausbildung zu machen, weil man (laut seiner Erfahrung) als Azubi unterfordert wird und es sehr langweilig ist. Stimmt das? Und stimmt es außerdem auch, dass man als Student genau so viel Geld mit Bafög verdient, als ein Azubi mit Azubi Gehalt verdient?

...zur Frage

Wieviele Tage darf ich hintereinander arbeiten als auszubildender und ab wann darf ich ein tag Pause haben?

Über 18 auszubildende sport und fitnesskauffrau

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben Formulierung?

Hey Leute :)

Ich bin gerade dabei Bewerbungen zu schreiben.

Ich hatte schon mal eine Ausbildung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik angefangen. Habe sie dann nach einem Jahr teils aus persönlichen Gründen und noch viel mehr wegen dem Betrieb, bzw den Gesellen abgebrochen. Einer hat immer Mist gebaut und es mir in die Schuhe geschoben, der andere brachte mich ständig in Lebensgefahr.

Letzten Freitag war ich beim Berufsberater (ich weiß, etwas spät), da ich für dieses Jahr noch versuchen will eine neue Ausbildung zu bekommen. Hab mich mit ihm unterhalten und dann bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich diesen Beruf weiter lernen und nicht in einen anderen Bereich gehen will. Der Berufsberater hat dann sogar einige Stellen in meiner Nähe gefunden die noch Azubis suchen. Dazu hat er mir noch gesagt, dass es wichtig wäre es irgendwie ins Anschreiben reinzupacken, dass ich die Ausbildung nicht wegen dem Beruf an sich, sondern wegen dem Betrieb abgebrochen habe. Nur bin ich oft schlecht im formulieren, vor allem wenn es um etwas so wichtiges wie die Bewerbung geht. Da stehe ich mir irgendwie selber im Weg, weil ich es mir so schwer vorstelle..

Deswegen wollte ich hier mal fragen, wie ich das am besten verpacken und in das Anschreiben mit einfließen lassen kann.

Freue mich sehr auf Vorschläge und gute Ansätze. Danke schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?