darf man als 18-Jähriger, 2 Nebenjobs während der Schule machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja kann man machen aber

Steuern und Sozialabgaben

In aller Regel
benötigen Schüler auch für einen kurzfristigen Ferienjob eine
Lohnsteuerkarte. Wer einen Minijob ausübt, also monatlich nicht mehr als
400 Euro verdient, muss keine Steuern oder Sozialabgaben zahlen. Wer
dagegen mehr als 400 Euro verdient, ist steuerpflichtig. Fällig werden
Lohn- und Kirchensteuer, sowie der Solidaritätszuschlag. Die Steuern
kann sich der jobbende Schüler aber am Ende des Jahres über die
Lohnsteuererklärung vom Finanzamt zurückholen.

Sparen können sich
Schüler auch die Sozialabgaben. Kurzfristige Arbeitsverhältnisse sind
für den Schüler grundsätzlich sozialversicherungsfrei, sofern sie 50
Tage im Jahr oder zwei Monate am Stück nicht überschreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein darfst du nicht, das ist versicherungstechnisch nicht erlaubt. und @flo136 BIld von deiner Schwester ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CalLyps
23.05.2016, 13:33

das gehört hier nicht her

0

Was möchtest Du wissen?