Darf man alles in den Hausmüll geben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben Tonnen für Hausmüll, Papier und Verpackungen. Mehr Trennung ist nicht!

Habt Ihr es gut. Bei mir stehen 4 Mülleimer in der Küche. Obwohl ich den Biomüll nicht mehr trenne, mich ekelt es zu sehr vor den Maden in der braunen Tonne, das kommt jetzt mit in den Normalmüll, selbst wenn ich dafür Strafe zahlen muss.

0
@Fragant

Wofür zahlen wir denn diese horrenden Gebühren für die Müllabfuhr? Dafür, dass wir selbst zusätzlich noch Stadtrundfahrten mit dem PKW machen, um unseren Müll loszuwerden? Wirklich nicht!

0
@RuleBritannia

Tja, leider muss ich auch einmal die Woche mit Handwagen losziehen, um das Altglas loszuwerden. Die nächsten Container sind 700 m von der Wohnung weg...

0
@Fragant

Altglas fällt bei uns nicht an, wir nehmen nur PET-Flaschen. Und selbst wenn...

0
@RuleBritannia

Wofür zahlen wir denn diese horrenden Gebühren für die Müllabfuhr? 

Genau da liegt das Problem. 

Du denkst in die falsche Richtung. 
Eben WEIL der Müll nicht sortenrein ist, wird er teuer.  

Bereits sortierte Rohstoffe können sofort dem Recycling zugeführt werden. (gelbe Tonne, blaue Tonne, grüne Tonne, orange Elektro-Tonne usw.)

Langfristig würde der Rest-Müll günstiger werden, wenn alle richtig sortieren. Da sich aber einige nicht daran halten, müssen alle anderen mitzahlen. 
Ist so, wie mit dem Müll auf der Straße. Wenn keiner was wegwerfen würde, müssten keine Müllaufsammler für den Straßenrand bezahlt werden.

0

Leuchtmittel, Farben, Elektro nicht

Nein, die Beispiele wurden schon genannt. Alten Menschen ist es aber zuzumuten, jemanden damit zu beauftragen (Kinder, Enkel, Nachbarn, Entsorgungsdienst).

Was möchtest Du wissen?