Darf man alle Scheiben tönen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Frontscheibe darf nicht mit schwarzer Folie getönt werden. Kann - je nach Folie - soweit gehen, das die ABE des Fahrzeugs erlischt.

Kommt darauf an, ob alle Scheiben mit Tönungsfolie beklebt sind, oder ob sie bedampft sind und der Grad der Tönung mittels eines Schalters variiert werden kann. Dabei handelt es sich dann nicht um eine dauerhafte Tönung und die hat sogar TÜV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass das NICHT erlaubt ist -----------> zumindest die Windschutzscheibe & die vorderen Seitenscheiben dürfen nicht foliert werden.. In meiner Kindheit gab es 'nen Bekannten meiner Nachbarn, der einen Omega Kombi fuhr & die vorderen Seitenscheinen zur Hälfte auch foliert hatte.. das gab auch Ärger!

Es gibt zwar Ausnahmegenehmigungen, aber die beziehen sich eher darauf, wenn die Tönung z.B. Werksausstattung gewesen ist oder regulierbar wäre. Dennoch: Erscheint mir unlogisch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich dürfen alle Scheiben eines Autos getönt sein.

Nur nachträglich tönen oder mit Scheibenfolie bekleben darf man nur die Scheiben ab B-Säule nach hinten und die Heckscheibe. Ab bestimmten Tönungsgad der Heckscheibe ist ein rechter Aussenspiegel erforderlich

Die vorderen Seitenscheiben und die Frontscheibe dürfen nur im Gals selbst getönt sein, also werksmäßig. Bei Renault gibt es das viel.

Die Windschutzscheibe darf am oberen Rand mit einem 10cm breiten Streifen "Sonnenschutz" foliert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man kann alle Scheiben tönen, darauf bekommt man sogar TÜV, kommt aber auch drauf an mit welcher Methode die Scheiben getönt wurden. Allerdings darf man die Front- und vorderen Seitenscheiben nicht so stark tönen, Prozentwerte kenn ich leider nicht.
Bei manchen Polizeikontrollen passiert nix, bei anderen wird die TÜV Eintragung angezweifelt, da ja auch die TÜV Gutachter Fehler machen und die Polizei generell alle Eintragungen anzweifeln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

scheiben sind oft schon etwas von werk aus getönt. von daher is des normale tönen eigentlich nur eine art nacharbeit. vorne is die tönung meist schon ausreichend und darf nicht ergänzt werden. daher ist alles ab der b-säule möglich. vorgegeben wirds vom tüv - andere länder, andere sitten. in tschechien darfst z.b. vorne auch tönen.

btw. ich hab mal was gehört von ärztlichen gutachten für die augen womit dann eine tönung vorne möglich sein soll. aber auch nicht ganz schwarz. hab aber noch niemanden getroffen der des wirklich gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es ein Amerikanisches Fahrzeug? Also mit Amerikanischem Nummernschild? Weil in den USA gibt es ja andere Regelungen für Zulassungen, so dürfen dort z.b. alle Scheiben komplett getönt sein. Der Besitzer darf dann "verwarnt" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skorpi666
20.11.2015, 11:25

Ja dass weis ich auch deswegen habe ich mich auch gewundert. Nein sie ist Deutsche und Nummernschild ist auch deutsch

0

Das ist eigentlich nicht erlaubt... ich könnte es mir nur so erklären das es vll. ein Ami ist? Die dürfen mit ihren Autos immer noch machen was sie wollen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skorpi666
20.11.2015, 11:22

Nein da fährt eine Frau immer und igr gehört ein Restaurant

0

Seitenscheiben hinten und Heckscheibe mit zertifizierter Folie für Deutschland kannste tönen. Seitenscheiben vorn und Frontscheibe gibts Einschränkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein nur die hinter der B Säule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch darf man das, aber in der vorderen Hälfte darf nur zu einem gewissen % tönen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?