Darf man abgelaufene Produkte verkaufen (Haltbarkeitsdatum seit 6 Tagen überschritten)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eigentlich ist das verboten  Geschäfte machen oft sonder preise wen die Ware entweder  kurz vor dem ablaufen steht oder am selben Tag   verzehrt werden Mus. da hat jemand wohl nicht aufgepasst!Aber  nicht immer ist das -Haltbarkeitsdatum das  wo man das nicht mehr essen kann!

Eigentlich ist das verboten

Eigentlich steht das wo?

2

Keine ahnung?
Keine antwort!

Und alles wäre so einfach

0

Wurde auf diesen Mangel hingewiesen, dürfen die Geschäfte das. Wegen eines solchen Mangels werden Lebensmittel meist im Preis reduziert. Und das kann dann ein Hinweis darauf sein.

Das Ding nennt sich MINDESThaltbarkeitsdatum, und WEDER Haltbarkeitsdatum NOCH Ablaufdatum.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum sagt aus, bis wann ein Produkt zu 100% Top-Qualität hat. Und das heißt NICHT, dass ein Produkt schlagartig am nächsten Tag schlecht wird.

Bei Sauerkraut ist das sogar fast unmöglich, das es überhaupt in absehbarer Zeit schlecht wird. Das hängt mit der Zubereitung zusammen, Sauerkraut wurde früher sehr oft (heute eher selten), selbst eingelegt. Ist sehr viel Arbeit, Sobald das Sauerkraut fertig ist, hält es sich problemlos MONATE. Völlig ohne Konservierungstoffe, oder sowas, und in einem einfachen, abgedecktern Steinguttopf. Also nicht mal eingezogen oder eingedost oder sonst etwas.

Sauerkraut schmeckt je nach Zubereitungsart und -methode mal so, und mal so. Was auch immer du geschmeckt hast,: Das Sauerkraut war garantiert nicht schlecht.

Trotzdem sollte ein Produkt mit Ablauf des MHDs verkauft sein, Allein schon wegen solcher, meist eingebildeter, Probleme.

Wen du musst: Geh zum Händler und reklamiere das. Meist wird der Beschwerde nach gegeben.

Ergänzung: Demgegenüber steht das VERBRAUCHSDATUM, das besagt, dasein Lebensmittel bis zu einem bestimmten Zeitpunkt verbraucht sein muss. Das gilt zB für Frischfleisch, Fisch, Hackfleisch, usw.

Geregelt ist das HIER. Dort ist auch erkennbar, das es kein Verbot gibt zum Verkauf von Lebensmitteln mit "abgelaufene" MHD gibt, nur für abgelaufenes Verbrauchsdatum.

https://www.jurion.de/gesetze/lmkv/7/

(siehe auch 7a

0

Danke, du hast mir Zeit und Schreiberei erspart. Denn deiner Antwort ist nichts mehr hinzuzufügen.

Ach doch, die Antwort auf die Frage: Ja, darf man. ;-)

Ich warte noch auf den Tag, wo hier jemand Panik bekommt, weil er "abgelaufenes" Salz zu sich genommen hat.

1
@Cokedose

Ich warte noch auf den Tag, wo hier jemand Panik bekommt, weil er "abgelaufenes" Salz zu sich genommen hat.

Wäre mir beinahe neulich passiert - Kalahari-Salz, angeblich 250 Mio. Jahre alt. Mindestens haltbar bis 09/2017. Puh! Gerade noch rechtzeitig. :-D

0
@RobertLiebling

Deswegen bevorzuge ich Himalaya-Salz. Da ist der Transportweg kürzer und hat deshalb eine längere Restlaufzeit.

0

Ein MHD ist kein Verfallsdatum. Daher sind die Produkte auch danach noch verkehrsfähig (nach Lebensmittelrecht). Zivilrechtlich kann jedoch ein Mangel vorliegen; wie bei Dir anscheinend der Fall.


nicht, wenn es entsprechend im Geschäft ausgeschildert war

0

Ja, das dürfen die Geschäfte.

Es verhält sich so: Bis zum Ablauf des MHD ist der Hersteller für die Ware haftbar. (Vorausgesetzt Händler und Kunde lagern sie ordnungsgemäß). Der Hersteller garantiert hier für die einwandfreie Ware in Bezug auf Güte, Geschmack, Konsistenz etc. Würde die Ware bei einwandfreier Lagerung beim Händler oder Kunden verderben, hätte der Kunde gegenüber dem Hersteller Rechtsansprüche. Schadenersatz bei Reklamation der Ware wird natürlich über den Händler abgewickelt. 

Nach dem MHD geht die Verantwortung für die Ware auf den Händler über. Das heißt, wenn der Händler die Schokoriegel vom letzten Jahr verkaufen möchte kann er das ruhigen Gewissens tun. Falls aber dem Kunden davon übel werden sollte wäre der Händler haftbar für Folgeschäden.


Dürfen sie und 6 Tage nach MHD sind Konserven in der Regel nicht schlecht - nimm die Dose, bring sie ins Geschäft und lass Dir das Geld zurück geben

schlechte story !    das hat komischen geschmack frühestens nach drei jahren , wenn einer die folie verletzt hat beim umpacken .

das das nicht mehr im laden sein sollte , ist etwas anderes .

Ja dürfen sie.

Was möchtest Du wissen?