Darf man ab 18 ausziehen?

19 Antworten

Hmm Hallo,ich bin auch erst 17 und ich habe selber grad die geschichte mit dem jugendamt weil ich schon seid 3 Jahren mit meiner mum nicht mehr klar komme.Deshalb will auch ich von zuhause raus aber das jugendamt hat zu mir gemeint wenn es schwerwiegende Probleme gibt zuhause z.B ALkohol,oder spielsucht oder gewalt dann hat man gute chancen..Aber solange man der meinung ist man will eine eigene Wohnung weil man einfach nur so kein bock mehr hat aufzuhause,kann man es vergessen.Wenn du 17 bist kannst du ja noch garkein mietvertrag unterschreiben..aber wenn du 18 bist und geld verdienst und dir eine eigene wohnung leisten könntest,kannst du jederzeit ausziehen,da kann niemand etwas sagen...lS

Kannst du die MIete und dein Lebensunterhalt selber bestreiten durch Arbeit? Dann darfst du mit 18 ausziehen, wäst du aber aufs Amt angewissen, mußt du leider bis zu deinen 25 Lebensjahr bei deiner Schwester bleiben

mit 18 bist du VOLLJÄHRIG und kannst mit deinem Leben tun und lassen was du willst...auch zuhause ausziehen...bedenke aber das das auch STRESS ist...arbeiten um die Miete zu bezahlen, Haushalt etc...

Hmm such dir eine Lehre oder einen Job, dann kannst du es entweder wenn du 18 bist oder sonen Schein bekommst das du für dich selber sorgen kannst oder so weiss nicht wie der heisst und was es damit auf sich hat

Wenn die Frage daraus hinausläuft, dass du irgend welche Unterstützung erhoffst, dann sieht es schlecht aus. Es sei denn, es liegen wirklich schwerwiegende Gründe vor.

Was möchtest Du wissen?