Darf man ab 14 ein gedrosselten Motorroller fahren?

4 Antworten

Hallo, man darf nur auf privatem Gelände ohne Führerschein fahren.

Was verstehst Du unter offenem Gelände?

Auf nicht privatem Gelände darf man ohne Führerschein nicht fahren, auch nicht im Gelände.

Ab 15 darf man mit einer Prüfbescheinigung Mofa fahren und ab 16 Roller mit bis zu 50 Kibik.

man darf nur auf privatem Gelände ohne Führerschein fahren.

Ergänzung:

und das auch nur, wenn dessen Eigentümer den öffentlichen Zugang zu dem Gelände hinreichend erschwert hat (Zaun, Schranke, Zugangskontrolle, Warnschilder usw.) Auf einem Supermarktparkplatz etwa, zu dem jedermann grundsätzlich ohne Weiteres Zugang hat (und dieser auch vom Eigntümer gewollt ist), darf man grundsätzlich auch nicht ohne Fahrerlaubnis fahren.

0

Das ab 14 hat Versicherungsgründe, der Veranstalter muss sich ja versichern.

Man darf im öffentlichen Straßenverkehr keine Motorbetriebenen Fahrzeuge fahren ohne Führerschein. Auf Privatgelände (mit Erlaubnis des Eigentümers des geländes) darf man fahren was man will. So habe ich mit 12 Traktoren auf einem Bauernhof bzw. auf den Feldern (aber nicht auf den Straßen dazwischen!) gefahren. Auch habe ich bis zum 25 Lebensjahr wirklich alles mal gefahren was Räder hat aber keine Flügel (dazu kann man auch richtige Rennwagen zälen, denn die haben "Flügel" um Abtrieb zu erzeugen). Also Bagger, Walzen, Traktoren, Mähdrescher, Dieselloks, E-Loks, Dampfloks, Muldenkipper, LKWs aller Größen (auch Autokran) und vieles mehr! Ich habe zwar einen Führerschein für Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge, aber das meiste "exotische" darf ich nicht fahren - aber auf Privatgelände schon mit Erlaubnis des Fahrzeugbesitzers und der Erlaubnis des Grundstückseigentümers. Es gibt übrigens Kiesgruben wo man am Wochenende mal spielen darf. Im osten gibt es ehemalige NVA Truppenübrungsplätze wo man auch mal Panzer und Militärfahrzeuge fahren darf. Teuer aber es macht unheimlich Spaß! Das teuerste ist die Wartung der Fahrzeuge und der Sprit. So ein T55 Panzer schluckt über einen Liter pro Kilometer!

Um richtig fahren zu dürfen muss man also warten bis man 15 ist und dann kann man den Mopedführerschein machen. Richtig los geht es dann leider erst ab 16. Einzige Ausnahme sind Fahrzeuge die Bauartbedingt nur 6 km/h schaffen (Schrittgeschwindigkeit), denn die zählen als Gehhilfe damit behinderte Menschen mobil sein können ohne Führerschein.

Man darf im öffentlichen Straßenverkehr keine Motorbetriebenen Fahrzeuge fahren ohne Führerschein.

Doch. sofern man mindestens 15 Jahre alt ist, darf man fahrerlaubnisfreie Kraftfahrzeuge (z.B. Mofas) im öffentlichen Straßenverkehr ohne Führerschein führen (§ 10 FZV). Die vorgeschriebene Mofa-Prüfbescheinigung ist kein Führerschein im Sinne der Fahrerlaubnisverordnung.

0
@JotEs

warten bis man 15 ist und dann kann man den Mopedführerschein machen

Mit 15 kann man eine Mofa-Prüfbescheinigung erwerben. Für ein "Moped" (Kleinkraftrad) hingegen benötigt man einen "richtigen" Führerschein im Sinne der Fahrerlaubnisverordnung (Klasse M) - und den kann man erst mit 16 Jahren erwerben.

0
@JotEs

Mit 15 kann man die Prüfung für das Moped machen, dann kann man an seinem geburtstag gleich los fahren.

0
@Commodore64

Genauer: Die schriftliche Prüfung kann man frühestens 3 Monate, die praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor dem 16. Geburtstag ablegen.

0

Im öffentlichen Verkehrsraum sowie auf faktisch-öffentlichem Privatgelände, bei dem der Eigentümer den öffentlichen Verkehr ausdrücklich oder stillschweigend duldet ( z.B. ein Supermarktparkplatz) gilt die Fahrerlaubnisverordnung. Und die besagt:

§ 10 Mindestalter

(3) Das Mindestalter für das Führen eines Kraftfahrzeugs, für das eine Fahrerlaubnis nicht erforderlich ist, beträgt 15 Jahre.

Solche fahrerlaubnisfreien Fahrzeuge sind z.B. Mofas.

.

Auf für den öffentlichen Verkehr (das sind auch Fußgänger!) nicht ohne Weiteres erreichbarem Privatgelände hingegen darf man in jedem Alter mit allen nur denkbaren Fahrzeugen fahren. Das Gelände muss hinreichend gegen ungewolltes Betreten gesichert sein (z.B. Zaun, Schranke, Warnschilder, Absperrband, Zugangskontrollen usw.).

Ein Schulgelände gehört zwar nicht zum öffentlichen Verkehrsraum, ist aber faktisch-öffentliches Privatgelände (ähnlich einem Supermarktparkplatz). Wenn jedoch der Stand hinreichend gegen ungewolltes Betreten gesichert war (etwa durch Absperrband), der Eigentümer des Geländes also ausdrücklich klargestellt hat, dass dieser Bereich nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben sei, dann durfte man dort auch unter 15 Jahren mit einem Mofa fahren.

So ist es! DH.

Und ich ergänze mal kurz und schmerzlos. ;)

Ab 15 darfst du mit Mofa-Prüfbescheinigung (welche KEIN Führerschein ist) Mofa/Roller mit je max. 25 km/h, 50 cm³ fahren. Beginn der Theorie ab 14,5 Jahren möglich.

0

Was möchtest Du wissen?