Darf man 3D Waffen verkaufen?

4 Antworten

Zusammengefasst:

NEIN, NEIN und NEIN

Auch "Spielzeugwaffen" unterliegen dem WaffG und die Herstellung und das in den Verkehr bringen ist mit vielen Auflagen verbunden. - Vom "F" im Fünfeck hat du noch nie was gehört oder daß das der grund ist, daß man sich nicht irgendeine Softair, ect.. aus dem Ausland kaufen kann..

WaffG

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/BJNR397010002.html

§1
3) Umgang mit einer Waffe oder Munition hat, wer diese erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, damit schießt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit 

§21
(1) Die Erlaubnis zur gewerbsmäßig oder selbstständig im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung betriebenen Herstellung, Bearbeitung oder Instandsetzung von Schusswaffen oder Munition wird durch eine Waffenherstellungserlaubnis, die Erlaubnis zum entsprechend betriebenen Handel mit Schusswaffen oder Munition durch eine Waffenhandelserlaubnis erteilt
§24
5) Wer gewerbsmäßig Schusswaffen, Munition oder Geschosse für Schussapparate herstellt, Munition wiederlädt oder im Geltungsbereich dieses Gesetzes mit diesen Gegenständen Handel treibt und eine Marke für diese Gegenstände benutzen will, hat dies der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt unter Vorlage der Marke vorher schriftlich anzuzeigen

§51 und §52 die Strafen dafür...


Waffenrechtliche Begriffe Im Sinne dieses Gesetzes:

8.1 werden Waffen oder Munition hergestellt, wenn aus Rohteilen oder Materialien ein Endprodukt oder wesentliche Teile eines Endproduktes erzeugt werden


37

Das "F" spielt allerdings nur über 0,5J eine Rolle. Die Gesetzestexte beziehen sich außerdem auf Schusswaffen, was unter 0,5er ebenfalls nicht sind.

0
7
@xdanix77

Und wer stellt fest /entscheidet ob die unter 0,5 Joule sind?

Wenn dein Kommentar stimmen würde, dann müsste sich niemand Gedanken machen, der sich eine "angebliche" 0,5 Joule aus dem Ausland bestellt und ein Schreiben vom Zoll/ der Polizei bekommt.

Die Realität sieht anders aus. Woran gleich wieder kann man erkennen oder den Nachweis erbringen, daß ein Griffstück oder der Lauf einer Spielzeugpistole für eine unter oder über 0,5 Joule gebaut ist? - Deshalb hatte Ich die Begriffsbestimmungen mit aufgeführt - gilt auch für "westenliche Teile", muß also gar keine ganze Waffe sein..

1
5

also dürfte man die 0,5 joule verkaufen?

0
7
@ismailderbabo

Nicht verstanden? - Du brauchst so oder so eine Genehmigung, daß z.B. dein Lauf, den du herstellst, nur für 0,5 Joule gebaut ist - das selbe gilt auch für einen Griff, ect.

Also natürlich NEIN!! - Denn erst musst du den Nachweis erbringen, daß die wirklich nur 0,5 Joule haben - und diese Bestätigung bekommst du nur von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.

Warum schreibst du nicht einfach die an? - die wissen es besser als wir alle miteinander:

https://www.ptb.de/cms/de/metrologische-dienstleistungen/kbs.html

Dort erklärt man dir genau, wie der Ablauf ist, bis Du was "in den Verkehr" bringen darfst.

1

Natürlich darf man Waffen verkaufen, übrigens völlig unabhängig davon ob sie aus dem 3D Drucker kommen oder handgeschmiedet sind.

Aber unter Umständen eben nicht " einfach so ".

Um bestimmte Schußwaffen verkaufen zu dürfen benötigt man u.U. eine entsprechende Erlaubnis, um bestimmte Schußwaffen herzustellen eventuell ebenfalls eine.

Manche Schußwaffen benötigen eine entsprechende BKA- Freigabe und / oder unterliegen dem Beschußrecht, manches benötigt eine BAM-oder PTB-Zulassung.

Was möchtest Du wissen?