darf ma mit 15 jahren auf ein verkehrs übungsplatz autofahren?

6 Antworten

Lies' Dir die aktuelle StVO durch. Generell darfst Du ohne Führerschein nur mit FahrlehrerIn auf einem Übungsplatz fahren. Wenn die Platz-Besitzer hier Eltern zulassen, wäre ich vorsichtig wegen der Versicherungsfragen.

Wenn du es schaffst von Montag bis Freitag irgendwie dort hinzugelangen dann kannst du auch mit 15 Jahren schon fahren ! Verkehrsübungsplatz MettmannGruitener Weg 25140822 Mettmann

hängt von den Nutzungsbedingungen ab, aber wozu? So etwas ist für Fahranfänger gedacht. Und mit 15 ist es ja noch etwas hin, bis du dir Gedanken über einen Führerschein machen mußt.

ich mach mir schon seit ich 7 bin gedabken über meinen Füherschein...

0

kann man mit 15 jahren ins solarium?

bin 15 jahre alt und möchte ins solarium darf ich überhaupt mir 15 jahren ins solarium ?? oder darf ich nur mit einer begleitung ?? oder soll ich personalausweiss von meinen eltern vorzeigen ?? geht das auch mit einer unterschrift von meinen eltern ??

WIE KOMM ICH INS SOLARIUM REIN ??????

...zur Frage

Darf ich mit 15 ins Fitnessstudio gehen?

Hallo,

Ich bin 15 Jahre alt (in einem halben Jahr 16), gehörlos und würde gerne ins Fitnessstudio gehen. Darf ich das mit 15 Jahren? Oder wie alt muss ich sein? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Ab wie viel Jahren darf man auf den Verkehrs Übungsplatz?

...zur Frage

Woran erkennt man Halluzinationen?

Welche körperlichen Symptome hat man wenn man halluziniert?

...zur Frage

Unsicherheit beim Autofahren wird nicht besser

Ich bin jetzt schon seit einiger Zeit mit meinem Führerschein beschäftigt, habe längst alle Pflichtfahrstunden und noch einige mehr absolviert, bin aber immer noch sehr unsicher beim Fahren. Das Fahren selbst bereitet mir keine Schwierigkeiten, viel mehr der Straßenverkehr. Mit der Straßenverkehrsordnung bin ich vertraut, das ist kein Problem, allerdings werde ich sehr schnell in "schwierigen" Situationen nervös und verzettel mich dann tierisch, mache Flüchtigkeitsfehler, werde dadurch noch unsicherer. Das äußert sich dann so, dass ich mir meine Vorfahrt aus Unsicherheit nicht nehme, zu lange warte um abzubiegen, einzuscheren, dann aus lauter Nervosität meine Seitenabstände nicht mehr ausreichend beachte und so wieter und so fort. Ich brauche von den 45 Minuten Fahrstunde auch immer erst mal 30 Minuten um wieder rein zu kommen, auch wenn ich am Vortag noch gefahren bin - Das hat den Effekt dass ein Großteil der Zeit verschenkt ist und ich wenn überhaupt in der letzten Viertelstunde etwas lerne. Es wird zwar langsam besser, aber um 100%ig sicher zu fahren und für die Prüfung zugelassen zu werden und vor allem keine Gefahr mehr für die Allgemeinheit darzustellen brauche ich bei meinem Lerntempo bestimmt noch 15 Fahrstunden (dazu reicht auch das Geld langsam nicht mehr) Mein Fahrlehrer ist mir da keine große Hilfe, der ist eher vom Schlag "Stell dich nicht so an" "Reiss dich mal zusammen" "So schwer ist das nicht" - was mich auch nicht gerade sicherer werden lässt. Ich habe auch schon mal den Fahrlehrer gewechselt, hatte allerdings nicht mehr Glück (und man nimmt sich selbst ja immer mit) Die Frage wäre jetzt: Gibt es etwas wie ein Angebot für "Angstfahrer"? Ich weiss es gibt solche Kurse, habe aber immer nur etwas für Leute gefunden, die ihren Lappen schon haben. Mit einem guten Fahrer auf den Übungsplatz zu fahren bringt mir gar nichts, da kommt nur ein Bruchteil der Situationen zustande die mir Probleme bereiten. Ich wäre wirklich gerne bald durch und vor allem sicherer, aber ich trete in dieser dämlichen Lage total auf der Stelle.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?