Darf leiblicher Vater ohne Zustimmung vom gesetzlichen Vater Vaterschaftstest machen?

4 Antworten

Ganz spannende Frage! Mit der Vaterschaftsannerkennung (VA) hat man ja nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte (...). Wenn sich der gesetzliche Vater dem widersetzt und weiterhin zahlt, wird es schwierig für den leiblichen. Dann kann er seinen Kind erzählen das er der richtige ist, in der Geburtsurkunde steht der andere. Die Standesämter machen solche Bäumchenwechseldich Spiele äußerst ungern mit. Mit der Unterschrift bei der Vaterschaftsanerkennung im Standesamt gibt man quasi eine Blankoschein ab und wird auch darf hingewiesen.... Es musten auch schon Kukucksväter für die Kinder der Partnerin weiterhin zahlen :(

Klar, geht.

Der gesetzliche Vater freut sich dann riesig, eine Zahlungsverpflichtung los zu werden :-)

Insofern wäre auch er berechtigt, die Vaterschaft in Zweifel zu ziehen und einen Test zu fordern, würde er Kenntnis davon erlangen, daß die Frau mit dem jetzigen Lebensgefährten vertrauter ist, als er dachte.


Ja, können sie.

Sie hat die alleinige Sorge, sei froh, dass sie das darf.

Oder möchtest du gerne im Monat 250€ Unterhalt minimum zahlen?

Kann man eine Vaterschaft zurück ziehen?

Also mich würde mal interessieren: wen man eine Vaterschaft anerkennt und es sich durch einen Vaterschaftstest nach ein oder zwei Jahren raus stellt das man doch nicht der Vater ist ob man dann zurück treten kann aus der Anerkennung und ob man weiter Unterhalt zahlen muss

...zur Frage

kann mein freund die vaterschaft anerkennen?

Hallo, mein Freund ist am überlegen ob er die Vaterschaft für meine fast 4 jährige Tochter anerkennt...der leibliche Vater meiner Tochter kümmert sich nicht um sie, kennt sie noch nicht mal und hat auch kein Interesse an ihr. So nun meine Frage: kann mein Freund die Vaterschaft anerkennen oder gibt es Probleme, weil das Jugendamt weiss (durch Vaterschaftstest) wer der leibliche Vater ist?.

...zur Frage

Vaterschaftstest verweigern?

Also ich hab gelesen als Frau (Mutter) kann man einen Vaterschaftstest verweigern. Aber wenn der vermeintliche Vater dann wirklich nicht der richtige Vater ist dann muss er doch für ein fremdes Kind zahlen? Dann könnte eine Frau einem Mann ja theoretisch ein Kind unterjubeln was gar nicht seins ist und er muss dafür zahlen??? ist das so oder ist das irgendwie anders geregelt?

...zur Frage

Vaterschaft anerkannt von einem anderen Mann, der leibliche vater will seine rechte

Mein Lebensgefährte hat vor der Geburt des Kindes( er ist nicht der leibliche Vater) die Vaterschaft anerkannt. Der leibliche Vater besteht aber darauf ein Test zu machen. Ich möchte aber mit diesem nichts zu tun haben. Hat er irgendwelche rechte?

...zur Frage

Kann mit meine deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt werden in diesem fall?

Meine mutter ist bosnisch und mein leiblicher vater ist deutsch aber nur durch einbürgerung also kann er sie nicht auf mich übertragen

Meine mutter hat einen mann geheiratet der gestorben ist bevor ich geboren wurde der war deutsch und deswegen habe ich auch die deutsche staatsbürgerschaft

Aber er ist nicht mein leiblicher vater

Wenn ich jetzt also die vaterschaft meines leiblichen vaterd anerkenne werde ich dann die deutsche staatsbürgerschaft verlieren

...zur Frage

14jähriger (adoptiert) trifft leiblichen Vater

Guten Tag,

ich bin die leibliche Mutter und mein Mann hat meinen Sohn mit Zustimmung seines leiblichen Vaters im Babyalter adoptiert. Er ist jetzt 14 Jahre alt und will seinen leiblichen Vater treffen. Darf er dies ohne unsere Zustimmung und Begleitung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?