Darf kindsvater Mutter kind Heim mir verweigern?

4 Antworten

Du musst jetzt einfach mal abwarten, wie sich die Sache entwickelt, also was der Anwalt Deines früheren Mannes erreicht. Du solltest Deine Ärzte aber schon mal auf ein Gutachten ansprechen, in dem bestätigt wird, dass Du problemlos für Dein Kind sorgen kannst. Es kann sein, dass Du Dir auch einen Anwalt nehmen musst und dann ist ein positives ärztliches Gutachten sehr wichtig. Alles Gute für Dich. lg Lilo

dazu ist es zu spät. das kind wird bereits vollzeit vom vater als hauptbezugsperson betreut. die mutter nimmt umgangsrecht wahr. wenn die mutter problemlos für ein sorgen könnte, würde sie nicht in ein mutter-kind-heim für psychisch kranke mütter wollen.

ein richter würde ihr unter umständen sogar das sorgerecht entziehen und vollständig auf kv übertragen, sollte sie weiter uneinsichtig sein. kein richter der welt wird dem vater das kind aus dem haus tragen.

0
@Goodnight

für dich auf jeden fall - das haben wir schon gelernt. warum ist es denn deiner meinung nach unglaublich. auch välter sind gut im baby aufziehen und sehr gute elternteile. zumindest scheint er psychisch stabil zu sein und er betreut gerade das kind seit längerer zeit allein. wird es auch weiterhin tun.

0

Nein kann er nicht, einer Mutter das Kind weg nehmen ist schwierig. Geh den Schritt so schnell du kannst, je länger die Kleine beim Vater ist umso schwieriger wird es für dich die Kleine zu bekommen. Geh schnell und mutig dein Ziel an. Alles Gute!

er nimmt ihr nix weg, was er nicht bereits hat. der kv betreut doch schon das kind bei sich zu hause und die km kommt zu besuch, also hat nur umgang. das kind wird beim vater verbleiben.

0
@nadannn

Du bist der Richter?! Sie hat das alleinige Sorgerecht und so schnell nimmt man der Mutter kein Kind weg!

0
@Goodnight

sie hat noch das asr. wie du gelesen hast, ist der vater dabei das zu ändern. zur not holt er sich das abr im eilverfahren - das wird in wenigen stunden entschieden nach antrag. er hat wie gesagt das kind bereits. er nimmt ihr also nix weg, was sie nicht hat. sie ist in der psychiatrie und er betreut allein in seinen vier wänden das kind und dort wird es auch bleiben, weil er das sorgerecht gerade beantragt und es auch bekommen wird. auf jedenfall das gsr. willkommen in der deutschen rechtsprechung die nicht mehr ganz so muttilastig ist.

versuchs doch mal mit normalen menschenverstand. würdest du ein wenige wochen altes baby irgendwo beim vater raustragen nur damit eine psychisch kranke mutter damit in die fremde in ein heim zieht? würdest du nicht.

0

das sorgerecht muss er garnicht zu deinen lasten einklagen. erkläre es einfach vor dem jugedamt mit ihm, spart dir einen haufen geld.

der vater hat doch eh schon das kind bei sich und du gehst es besuchen. wenn du also dem sorgerecht und dem verbleib nicht zustimmst, dann wird er das abr im eilverfahren einklagen und das sorgerecht in der hauptsache. warum also willst du das kind aus dem väterlichen vertrauten umfeld rausreißen und es irgendwo fremd unterbringen?

kümmer dich um dich selbst und sorge dafür das du psychisch stabil oder gar gesund wirst. nimm so oft wie möglich umgang wahr und lass das kind da zu hause wo es zu hause ist, bei einem stabilen und gesunden vater.

ich würde genau dasselbe tun. mit einem verfahren vor gericht verhärtest du nur die fronten und tust dir selbst keinen gefallen. sei vernünftig und handle nicht nach eigenem egoismus, sondern was das beste für das kind ist.

Sorgerecht.. Könnte mein Freund mir das Kind einfach wegnehmen?

Ich werde Mutter. Der Vater und ich sind nicht verheiratet. Wer hat das Sorgerecht? Und wenn wir uns mal trennen sollten, (haben wir nicht vor aber wenn), wer kriegt das Sorgerecht dann einfacher? Könnte mein Freund mir das Kind dann einfach wegnehmen?

...zur Frage

Wann darf ich mein Kind mitnehmen?

Hallo zusammen,
Fasse mich kurz und knapp zusammen:
Ich bin am 09.02.16 papa geworden. Im oktober 2016 hat sich meine frau getrennt. Habe meine Tochter in diesen ca 6 monaten einmal sehen können da ich in Inhaftiert war und das nur beim termin beim jugendamt zu erörterung der sorge für meine tochter. Haben das gemeinsame sorgerecht über die kleine. Da ich mich im freien weiterbeschäftigung befinde und meinen job nachgehen kann befinde ich mich im offenen vollzug und in der höchsten lockerrungsstufe so das ich jedemenge freiheit habe und auch an wochenenden zu hause bin bei meinen eltern zunächst. Meine noch frau möchte das ich und meine eltern jedesmal 250 km fahren sollen wenn wir die kleine sehen wollen. Sie sei noch zu klein sie möchte das mit nem physchologen abklärennur mit ihrem beisein und und und... sie hat sich getrennt. doch habe gehört das ich das recht habe die kleine schon an wochenenden mitnehmen kann oder sogar für eine woche noch vor der entgültigen scheidung und ich das auch machen soll mit der begründung so früh wie möglich zur tochter den kontakt beibehalten damit ich wir nicht noch fremder werden. Hoffe auf hilfreiche tipps. Vielrn dank

...zur Frage

Ohne Sorgerecht: Urlaub mit Kind ohne Einwilligung des anderen Elternteils?

Kennt jemand die aktuelle Rechtslage? Ein Vater, der kein Sorgerecht hat, sich jedoch regelmäßig und liebevoll um die zehnjährige Tochter kümmert ( 2mal pro Woche ), möchte mit ihr einen Kurzurlaub machen ( bei Verwandten ). Darf er das ohne Zustimmung der Mutter? Darf er nur mit dem Kind verreisen, wenn die Mutter informiert wird und dieses genehmigt? Kann die Mutter die Kurzreise untersagen, obwohl das Kind gerne fahren würde? Nur die Rechtssituation interessiert mich. Danke für eure Antworten im Voraus!

...zur Frage

Vater Sorgerecht wenn Mutter durch Ehebruch erneut schwanger

Hallo brauche dringend Rat. Es geht um einen Bekannten von mir. Und zwar, seine Frau hat über mehrere Monate Ehebruch begangen und ist nun schwanger dadurch! In der Ehe gibt es ein kleines Kind. Der Vater sieht nun massiv das Kindeswohl gefährdet, da die Mutter schon mit der Erziehung und Pflege, Ernährung...etc... überfordert war! Wenn nun ein zweites Kind kommt und das gemeinsame Kind bei der Mutter leben würde, dann würde dies noch mehr vernachlässigt werden! Hat der Vater Chancen auf das alleinige Sorgerecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?