Darf Jobcenter Unterhalt für das Kind erhöhen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Unterhalt errechnet sich nur aus seinem Einkommen und das erhöht sich nicht, nur weil er mit einer anderen Frau zusammen lebt, zumal die Frau, wie es aussieht, selbst am Existentminimum lebt.

Danke für den Stern.

0

Ja, das ist rechtens. Dein Schwager ist dem Kind seiner Freundin, mit der er nicht in einer BG lebt, nicht unterhaltspflichtig, wohl aber seinem eigenen Kind. Du darfst davon ausgehen, dass die Unterhaltsstelle des Jobcenters den Anspruch korrekt berechnet hat.

Gegebenenfalls wird dies dann gerichtlich geklärt.

Meines Wissens nach, wird der Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet und ist dort festgelegt.

Der Unterhalt für das Kind richtet sich nach dem Einkommen des Partners.

Hat Dein Schwager den Job gewechselt oder Verdienst?

nein, die berufen sich nur auf  Unterhaltzahlungen und Kindergeld die seine jetzige Freundin für ihr Kind bekommt

0
@SvetlanaLeo

Hä, habe ich noch nie gehört. Würde ich mir erklären lassen. Notfalls von einem Anwalt für Familienrecht. Wenn Du Glück hast, erklären die einem das am Telefon ohne das es viel kostet.

0
@Sabiatrenborns

Ist ja schon richtig nur beim Einkommen errechnen vom Schwager wurden die
Unterhaltzahlungen und das Kindergeld  die eigentlich
seine Freundin für ihr Kind gezahlt bekommt mitberücksichtigt

0

Unterhalt für einen studenten

von meinem mann bin geschiede mein kind studiert und kriegt keinen unterhalt von ihr.mein ex mann hatt seine Firma seiner jetziegen frau überschrieben und arbeitet als arbeiter bei ihr,weil er kein unterhalt zahlen will,wie kann man in belangen das er den unterhalt und die ausgesetzten zahlungen bezahlt. es ist nicht sein leiblicher vater aber er hat das kind als seines anerkannt seit es ein jahr alt und dann haben wir gleich geheiratet. welch möglichkeiten gibt es in zum zahlen aufzufordern

...zur Frage

Unterhalt ü18 mit Eltern selbst klären?

Ich habe ein paar Fragen..

Undzwar folgendes, ich lese ständig dass das Jobcenter Unterhalt einfordern kann wenn man es selbst nicht macht.. Es geht hierbei um Unterhalt für mich, volljährig und mit eigenem Kind lebend in einer Wohnung. Können die wirklich Unterhalt von meinen Eltern verlangen obwohl ich diesen nicht von ihnen verlange, und auch nicht arbeiten gehe geschweige denn eine Ausbildung schon abgeschlossen habe?

Und für den Fall dass es tatsächlich so ist, kann ich mich mit meinen Eltern selbst drauf einigen wie viel Geld da für meinen Unterhalt aufgebracht wird?

Dieses Thema bereitet mir echt Kopfschmerzen... Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Vaterschaft aberkennen als leiblicher Vater

Kann man eine Vaterschaft aberkennen, auch wenn man der leibliche Vater ist ? Es geht nicht darumum dem Unterhalt zu 'entgehen', die Mutter hat das alleinige Sorgerecht & hat den Kontakt zum Kind seit Geburt verboten. Wenn man noch bereit ist Unterhalt zu zahlen, kann man da gerichtlich irgendwas regeln ?

KEINE LUST AUF IRGENDWELCHE UNHILFREICHEN DUMMEN ANTWORTEN, DER VATER KENNT SEIN KIND NICHT UND MÖCHTE ES AUCH NICHT MEHR & DIE ('BÖSES WORT') MUTTER BENUTZT DAS KIND ALS DRUCKMITTEL UND TERRORISIERT, ER MÖCHTE EINFACH NICHTS MEHR MIT IHR UND IHREM(!) KIND ZU TUN HABEN.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?