Darf Jobcenter eine Nachzahlung von der Rente pfänden obwohl seit Jahren eine Ratenz.geleistet wird.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine evtl. Nachzahlung der Rente wird erst ausgezahlt, wenn der Abgleich mit anderen Sozial-Trägern erfolgt ist.

Bis zum endgültigen Ausgleich des Schuldsaldos wird seine Rente bis auf die Grundsicherung (inkl. Kosten der Unterkunft) gekürzt.

Wenn dein Vater noch keine Rente bekommt,hat er bzw.ihr,ja Vorleistungen vom Jobcenter erhalten und die werden jetzt per Erstattungsantrag von der Rentenkasse zurück gefordert,erst wenn danach noch ein Guthaben vorhanden ist,wird dieses ausgezahlt bzw.überwiesen und auf eventuelle Aufstockungen angerechnet !

Die privaten Schulden,interessiert das Jobcenter nicht,da müssen sich deine Eltern mit den Gläubigern einig werden und eine Ratenzahlung vereinbaren. Bei so einer hohen Rückerstattung von 4800 €,lässt sich das Jobcenter auf keine Ratenzahlung von 20 € pro Monat ein,dann würde er 20 Jahre abzahlen müssen. Wenn das Geld einmal zur Verfügung steht und das tut es ja,wenn er eine Nachzahlung erhält,wird auch von seiten des Jobcenters die volle Summe auf einmal gefordert.

Warum hat sich dein Vater in dieser Angelegenheit nicht schon lange an einen Anwalt gewandt, oder ist damit zum VDK gegangen? wir haben jetzt Dezember, das müßte doch längst geregelt sein?????

Hier geht es um viel Geld. Und da würde ich mir anwaltlichen Rat einholen, auf den man sich auch berufen kann..............deine Eltern können zum Amtsgericht gehen und sich dort einen Antrag auf Beratungshilfe geben lassen....dann zahlt man nur 10 Euro und hat eine rechtlich sichere Beratung...

Zum einen gibt es Anwälte, die sich haptsächlich mit dem Thema Hartz IV beschäftigen, dann bieten auch viele Gewerkschaften Hilfe an....

Na sicher, da freut sich wenigstens der Anwalt.

Da in Sozialgerichtssachen kein Anwaltszwang herrscht, bezahlt er den dann auf jeden Fall selbst. Außerdem wird der Anwalt ohne Vorschuss GAR NICHTS tun.

0
@DerHans

richtig, und ohne Anwalt gehen sie zum Jobcenter und sagen: "Der Hans" aus dem Internet hat gesagt.....

0

Nachzahlungen sind pfändbar, leider.

In dem Fall handelt es sich nicht um keine Pfändung, sondern die Leistungsträger gleichen nur ihre Forderungen ab.

0

Was möchtest Du wissen?