Darf im Arbeitszeugni eine Abmahnung verschlüsselt angegeben werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das ist durchausmöglich, das dieses im Arbeitszeugnis mit verschlüsselt eingetragen wird.

Dürfen Hinweise auf erteilte Abmahnungen in einem Arbeitszeugnis stehen?Nein,
es darf keine Formulierung im Zeugnis erscheinen, die auf eine
Abmahnung schließen lässt (bzw. darauf, dass gerichtlich dagegen
vorgegangen wurde).

http://www.schmidt-westphal.de/lexikon-arbeitsrecht-abmahnung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich nicht.Wenn die Handynutzung so intensiv war,das Du Deine Pflichten vernachlässigt hast,also entweder oftmaliges oder sehr langes privates Telefonieren / Surfen im Web nicht wenigstens unterbrochen hast,wenn ein Mitarbeiter etwas fragte,das Telefon klingelte,Du Aufgaben nicht erledigt hast,die Du hättest erledigen können,wenn Du das handy nicht eingeschaltet hättest,so wird sich das in Führung und Leistung widerspiegeln.Wenn in unangemessener Form etwas im Arbeitszeugnis auftauchen sollte,kannst Du Nachbesserung verlangen.Ggf einklagen.Denn das Arbeitszeugnis darf auch nicht so schlecht ausfallen,das es Dich unangemessen benachteiligt.Hier kann man nur allegemein antworten und sagen,das es in jedem Einzelfall zu prüfen ist.Beste Grüße .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also n Sachvermerk zur Abmahnung garantiert nicht.

Aber sie tuns oft, Personalchefs, und du müsstest notfalls dagegen klagen, gegen so n Zeugnis. sie haben da so ihre ganz eigenen Sprüchlein, zb "der stets gut gelaunte Mitarbeiter erfüllte all die ihm übertragenen Aufgaben zu seiner vollsten Zufriedenheit"

oder

"der aufgeschlossene Mitarbeiter war stets bemüht um ein herzliches Betriebsklima". Manche setzen zeichen falsch, zb  ;;  das soll dann dem andern persoChef signalisieren, ruf zurück, dann sag ich dir am handy was de da fürn Objekt am Haken hast.

Aber das tun sie eig. nur bei Fachkräften, denen sie richtig was anhängen wollen., bei Exbetriebsräten oder Pfuscharbeiter, aber bei dir glaub ich ist es ihnen gar nicht die Mühe wert.

Kriegst wohl halt n Nullachtfuchzehn Zeugnis ohne Höhen und Tiefen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
14.03.2016, 13:40

Kein halbwegs vernünftiger AG wird ein Zeugnis mit solchen Sätzen ausstelen, die jedes Arbeitsgericht sofort kassiert.

0
Kommentar von suziesext06
14.03.2016, 13:46

doch doch, ist alles bestens dokumentiert, hat jeder Arbeitsrechtsanwalt in seinem Schrank zu liegen

1

Das kann der alte AG erwähnen. Der neue AG kann sich aber auch über dich beim Alten erkundigen. Das wird recht häufig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt im ermessen des alten ag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://arbeits-abc.de/formulierungen-im-arbeitszeugnis-und-ihre-bedeutung/

Da stehen die kleinen Verschlüsselungen. So siehst du auch gleich, was gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
14.03.2016, 13:53

Die Beurteilung von einzelnen Formulierungen im Arbeitszeugnis ist Quatsch. Auch mit durchweg positiven Formulierungen schreibe ich problemlos ein vernichtendes Arbeitszeugnis.

1

Nein.

Zumindest darf sie da nicht auftauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann passieren, das Zeugnis muss wahrheitsgemäß sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich denke mal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?