Darf ich zwei Mini-Jobs als Student haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da solltest du vorsichtig sein. 

Prinzipiell gilt: Solange keine sozialversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung besteht, kannst du so viele geringfügige Beschäftigungen (=Minijobs) haben, wie du willst, solange du im Monat nicht mehr verdienst als 450€. 

Wenn wir von 7 Stunden je Job und Woche ausgehen und dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,50€ pro Stunde und das Ganze auf einen Monat hochrechnen, dann landen wir bei 476€ im Monat.

Geringfügig entlohnte Beschäftigungsverhältnisse sind für die Einkommenssteuererklärung, die du als Gewerbetreibender ohnehin abgeben musst, unerheblich, da sie pauschal versteuert sind.

Wenn du allerdings BAföG erhältst, dann würde ich mir um ganz andere Dinge Gedanken machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der zweite Minijob läuft auf Steuerklasse VI. D.h. relativ hohe Abgaben.

Durch deine Selbstständigkeit bist du eh Steuererklärungspflichtig. Da alles angegeben, und dann gibt es entweder eine Rückforderung oder eine Naczahlung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?