Darf ich zur freiwilligen Feuerwehr trotz Straftat?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

M.W. frägt beim Eintritt in die FFW niemand nach deiner Vergangenheit, vorbestraft bist du dadurch auch nicht.... von daher steht deinem Eintritt in die FFW nichts im Wege....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hängt das erst mal vom Feuerwehrgesetz, und dazu erlassen Rechtsvorschriften z.B. Tätigkeitsverordnung, des Bundeslandes ab.

Dies trifft in aller Regel aber nur für Straftaten ab einem gewissen Strafrahmen, meist 1 Jahr Freiheitsentzug, zu.

Also meiner Einschätzung nach sollte es keine rechtlichen Vorschriften geben welche die eine Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr verweigern können.

Das es aber Gerede geben kann sollte dir bewusst sei. Je kleiner das Dorf desto schlimmer.

Also wenn die Frage kommt offensiv damit umgehen. Nicht verschweigen und deutliche rüber bringen das du das bereust und damit abgeschlossen hast. Den Worten müssen natürlich auch Taten folgen.

Nichts ist in der Gemeinschaft schlimmer als Versprechungen die man nicht einhält. Deine Kameraden müssen sich auf dich verlassen können, in jeder Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 06.10.2017, 10:53

Naja also bei mir in der Kleinstadt (20.000 Einwohner) sind die alle sehr lässig. Auf dem Anmeldebogen stand ich darf noch nie verurteilt worden sein und kein anhängiges Verfahren haben! :)

0

Das soltle kein Problem darstellen und im Zweifel einfach mal bei der Feuerwehr anfragen, wo du hin willst. Die können dir das dann sicherlich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird kein Führungsueugnis verlangt noch dazu warst du ja nie verurteilt.

Was wir eingeführt haben ist die Notwendigkeit des erweiterten Führungsueugnis zur Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr bei uns war da noch nie was aber lieber präventiv als nacher blöd da stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 05.10.2017, 12:46

Was soll das jetzt genau heissen?

0
Nonameguzzi 05.10.2017, 12:47
@DerTrollerxd

Das es kein Problem für dich darstellt in die FFW zu gehen und wenn du in die Betreuung von Kindern einsteigen willst sind auch nur sexuamstraftaten Missbrauch die relevant.

0
DerTrollerxd 05.10.2017, 12:51

Also ich bin 17 und bin halt in der normalem Feuerwehr. (JFF geht bis 16) Ich habe die Anmeldung auch schon seit ein paar Tagen abgegeben.

0

Wenn Du zum Tatzeitpunkt noch nicht volljährig warst kann eine Einstellung des Verfahrens , dann landet das im Erziehungsregister und taucht dann auch im Bundeszentralregister auf.

In das Erziehungsregister werden die folgenden Entscheidungen und Anordnungen eingetragen:

- Maßnahmen nach § 3 JGG,

- Freispruch wegen mangelnder Reife und die Einstellung des Verfahrens aus  diesem Grund,

- Anordnung von Erziehungsmaßregeln oder Zuchtmitteln (§ 9 bis 16 JGG),

- Entscheidungen des Familien- und Betreuungsgerichts nach §§ 1666 Abs. 1, 1666a, sowie § 1837 Abs. 4 BGB

- Absehen der Verfolgung nach § 45 JGG (Voraussetzungen nach § 153 StPO erfüllt)

- Einstellung des Verfahrens durch den Richter.

Eine Tilgung, und somit Nichterscheinen im Führungszeugnis, ist frühestens drei Jahre nach dem Eintrag möglich wobei noch ein Jahr Ruhezeit hinzukommt, bevor der Eintrag endgültig verschwindet.

Ob beid er freiwilligen Feuerwehr ein Auszug aus dem Bundeszentralregister möglich ist kann ich dir leider nicht sagen. Der Zugriff darauf ist normalerweise nur für Gerichte, Staatsanwaltschaften und der im BZR genannten Behörden/Institutionen moglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 05.10.2017, 12:49

Aber ich erfülle beide Bedingungen (Keine Verurteilung und kein anhängiges Verfahren) oder nicht?

0
DerTrollerxd 05.10.2017, 12:53

Das Verfahren wurde von der Staatsanwaltschaft fallengelassen und nicht vom Richter

0

Du darfst nicht, wenn du zu mehr als einem Jahr verurteilt wurdest! Du darfst auch nicht, wenn eine Straftat in Zusammenhang mit Kindern stand. Für ersteres wäre adas aber eine gute Reha Massnahme. Die werden ein Führungszeugnis verlangen, auch weil man mit der Jugendfeuerwehr zu tun hat, in der Regel verlässlichkeit und Vertrauen gefordert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 06.10.2017, 01:28

Und habe eine Sachbeschädigung begangen xD

0
Davidtheanswer 08.10.2017, 10:10
@DerTrollerxd

JA und? Dann frag bei der Feuerwehr nach, ob du da mitmachen darfst und gut ist. Dafür warst du ja nicht im Gefängnis nehme ich an. Dann ist alles gut.

0

ja, Du darfst zur Feuerwehr und bist sicher ein guter Feuerwehrmann/frau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie danach fragen sagst du es. Dann siehst schon. Hoffe es war nicht Brandstiftung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 05.10.2017, 12:48

Es war erst Brandstiftung und dann Sachbeschädigung. Allerdings war das eibe so kleine Sache (Kumpel hat Mütze angezündet und leicht angekokelt und ich war dabei)

0
wiki01 05.10.2017, 14:13

Brandstiftung? Du Schelm!

0

Nur am Rande: Einstellen, heißt nicht Freispruch.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 06.10.2017, 22:23

Sondern?

1
Bley1914 06.10.2017, 22:30
@DerTrollerxd

Einstellen heißt, das keiner was weis, was richtig ist, das kann also wenn wieder geöffnet werden. Muss nicht, meistens, aber bis es Aufgeklärt werden kann, oder nicht, deshalb mit Auflage, auf, Bewährung, Wegen Geringfügigkeit, wegen minderer Sachen bei einem Großstraftat. 
Also Grob gesagt, weil die Justiz, nicht alles mehr bearbeiten kann, wird es relativ schnell, eingestellt, im Wiederholungsfall, vielleicht nochmal, aber beim 3. Mal kommt alles auf dem Tisch.

Mit Gruß

0
DerTrollerxd 06.10.2017, 22:27

also klar heißt das nicht Freispruch ,aber ich werde doch auch nicht mehr Verurteilt..

1
DerTrollerxd 06.10.2017, 23:17

Ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder aufgenommen wird groß?

1
Bley1914 07.10.2017, 11:57
@DerTrollerxd

Da ich die Gründe nicht kenne, kann es muss aber nicht, bei Kleinigkeiten fällt das unter Jugendsünde. 

0

ja logisch darfst du das, kein problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 05.10.2017, 11:46

Okay, ich hab mir schon Sorgen gemacht :) Danke

0

Die Frage ist, bist du vorbestraft oder nicht. Und da kein Urteil ergangen ist, steht deine Verfehlung lediglich im Staatsanwaltlichen Verfahrensregister. Von da gibt es keinen Weg ins Führungszeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerTrollerxd 05.10.2017, 15:31

Also darf ich dahin?

0
wiki01 05.10.2017, 18:51
@DerTrollerxd

Es spricht nichts dagegen. Musst dann nur noch die benötigte Fitness nachweisen.

0
DerTrollerxd 05.10.2017, 15:31

Ich bin natürlich nicht vorbestraft

0
wiki01 05.10.2017, 18:50
@DerTrollerxd

Meine Frage, ob du vorbestraft bist, war nicht wirklich an dich, sondern nur rhetorisch. Ich habe das ja gleich selbst beantwortet.

0
DerTrollerxd 06.10.2017, 01:02

Haha Danke euch :)

0

Was möchtest Du wissen?