Darf ich zu einem existierenden thema eine fuge komponieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, dass das Copyright für so alte Stücke schon längst abgelaufen ist, dass also jeder mit den Melodien klassischer Komponisten alles machen darf.

Es gibt da eine Regelung, dass nach einer bestimmten Anzahl von Jahren nach dem Tod des Komponisten jeder damit machen kann, was er/sie will (diese Grenze ist laut wikipedia bei 70 Jahren nach dem Tod des Komponisten).https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Musikrechte#Wichtig:_die_Fristen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dazu komponieren was du willst. Bei klassischen Stücken gibt es kein Urheberrecht an dem Werk an sich.

Wenn ein Verlag die Noten abdruckt und in einem Heft veröffentlicht, dann hat der Verlag ein Urheberrecht an diesem Heft, aber nur insofern, als dass du das Heft oder Teile davon nicht einfach vervielfältigen und verkaufen darfst. Auch ein Orchester, das ein klassisches Stück einspielt und diese Aufnahme veröffentlicht hat ein Urheberrecht auf genau diese Aufnahme. Auf die Noten an sich hat keiner mehr ein Urheberrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komponieren darf man auf jeden Fall

Händel ist schon lange raus aus der Sperrfrist (70 Jahre nach Tod) und Noten (gedruckte) darf man lesen, danach spielen etc. aber sie nicht kopieren (Fotokopie, Scanner, Foto etc.).

Abschreiben (Handschriftlich oder mit Maschine/PC usw) ist legal.

Also der Händel kann dir keinen Ärger bereiten!

Wann ist das Konzert?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das urheberrecht erlischt nach 70 Jahren nach Tod des Autors

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?