Darf ich zu ein Mädchen zu ihrer Wohnung ziehen wenn ich schufaeintrag habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer soll Dir das verbieten ?

Auch wenn Du Schulden hast, dann hast Du doch Deine Bürgerrechte nicht verloren. Du hast weiterhin das Recht der freien Wohnsitzwahl.

Anscheinend geht aber deine Frage in eine andere Richtung. Erklär doch mal, um was es wirklich geht.

Was soll "und wenn ich Arbeit hätte" heißen ? Du hast keine Arbeit ? Wovon lebst Du und wie gedenkst Du die Schulden abzuzahlen ?? Und wie gedenkst Du Dich an der Miete Deiner Freundinn zu beteiligen ?

Das sind doch die Fragen, mit denen Du Dich beschäftigen solltest.

Darfst Du, sofern das Mädchen und deren Vermieter zustimmen.

Rein rechtlich steht dem nichts entgegen. Das Mädchen darf Dich als Lebenspartner mit in die Wohnung aufnehmen.

Die Frage ist allenfalls, ob es so besonders nett ist, wenn man sich ohne Arbeit, also ohne eigenen Verdienst und dann noch mit 3000 € Schulden an der Backe, die auch noch abbezahlt werden müssen, bei der Freundin ins Nest hocken sollte. Am Ende läuft es doch darauf hinaus, dass sie Dich aushalten muss und womöglich auch noch mit in den Strudel gerissen wird.

Richtig nett von Dir wäre es also, wenn Du Dir erst einmal eine ordentliche Arbeit suchen würdest und nach der Probezeit dort dann zur Freundin ziehen würdest, wenn sie das überhaupt will.

Ja darfst du schon aber du solltest die Miete mit der Frau teilen sonst biste ein ziemlicher Schmarotzer.

Was möchtest Du wissen?