Darf ich, wenn der Vermieter und die Nachbarn einverstanden sind, Hühner in meinem Garten halten (Wohngebiet)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, dürfte man. In einem Wohngebiet sollte man, wenn möglich, auf dem Hahn verzichten. Wg. dem Krähen wird man dann am ehesten Ärger bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Vermieter und Nachbarn einverstanden sind.....

Sämtliche Nachbarn werden dir dieses Einverständnis ganz sicher nicht schriftlich geben. Was ist, wenn ein neuer Nachbar zuzieht und sich über das Gegacker ärgert?

In der Gemeindesatzung ist bestimmt, was in den einzelnen Wohngebieten zulässig ist.

In älteren gewachsenen Wohnvierteln, gibt es durchaus noch die Möglichkeit Kleinvieh zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst Du Dich vorher erkundigen. Ich glaube Nutztierhaltung im Wohngebiet könnte es Einschrängungen geben. (nicht sicher)

Ich habe das mal im TV gesehen, da hatten Leute das gleiche vor wir Ihr. Weisst Du woran das Hühner-Projekt bei denen am Ende gescheitert ist? An den Nachbarn!!

Hühner machen Geräusche, wenn ein Hahn dabei ist wird es richtig laut. Der Plärrt früh morgens schon heftigst. Selbst wenn die Nachbarn heute zustimmen, irgendwann KANN es denen zuviel werden.
Nicht zu vergessen / unterschätzen ist die Geruchsentwicklung.
Gerade im Sommer wenns warm ist kann es heftig werden.

Ansosten finde ich Eure Idee Klasse und wünsche viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie einverstanden sind, dann ja. Kein Hahn, nur so eine Empfehlung ;) hab schlechte erfahrungen mit Hähnen und Nachbarn gemacht.

Naja, wenn der Vermieter zustimmt...Die Nachbarn musst du glaub ich nicht fragen, denn, ich glaube, wenn du unter 20 Hühner hast, ist das ein Hobby und das kann dir ja niemand verbieten, oder? ;)

LG Feuersturm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keinen Hahn nehmen, aber ansonsten gibt das keine Probleme.

Das Gackern von Hühnern in der Nachbarschaft empfinde ich als angenehmes Geräusch. Es ist dann nicht gar so totenstill.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich richtig toll eure Idee! 

Ich denke auch nicht, dass da was dagegen sprechen sollte. Müsst nur gucken, dass die Hühner genug Platz haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traumwelt1
20.05.2016, 10:47

Ja, also genug Platz hätten wir :)

0

hühnerhaltung in wohngebieten ist neuerdings verboten. so wurde mir jedenfalls gesagt. es hat mit dem seuchengesetz zu tun. erkundige dich bitte vorher beim ordnungs- und veterinäramt. dann bist du auf der sicheren seite. einen hahn darfst du im wohngebiet selbstverständlich gar nicht halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja warum denn nicht es gibt keine Verbote wenn sie Artgerecht gehalten werden und der Hahn die Nachbarn nicht stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso solltest du das nicht dürfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?