Darf ich während meiner Privatinsolvenz (trenne mich von meinem Freund) eine Wohnung mieten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erst einmal ein ganz klares ja natürlich darfst Du eine Wohnung mieten. Es wird aber sehr schwierig eine zu bekommen , weil einige Vermieter P Insolvente gleich setzen mit Mietprellern oder Miet Nomaden....leider , des weitern wollen viele eine Selbstauskunft mit Schufa abfrage, lügst Du auf diesem zettel kann Dir der Vermieter kündigen, also alles in allem schwierig. Bei Wohnungsverwaltungen etc. wirst Du keine Chancen haben, ich würde die Kleinanzeigen studieren und mir versuchen etwas von Privat zu mieten, wenn bei Dir und dem Vermieter die Chemie stimmt und Ihr ins Gespräch kommt würde ich es erzählen. Da Du den Lohnbescheid von Deiner Arbeit am besten schon dabei hast, sieht der jeweilige Vermieter ja wie viel Dir von Deinem Gehalt bleibt und ob Du Dir die Miete leisten kannst. Du kannst Ihm ja auch eine Bestätigung vom Vormieter mitbringen, dass die Miete immer bezahlt wurde. Ich würde mit meiner Insolvenz offen umgehen weil raus bekommen kann man es immer wenn man es als Vermieter will, stehe dazu schließlich regelst Du Deine Sachen, In Punkto Kaution weiß ich allerdings nicht wie es in der Insolvenz aussieht, ab einem bestimmten Punkt der Insolvenz darf man ja wieder Vermögen aufbauen oder aber Du hast eine liebe Mutti die das für Dich bezahlt, Sie bekommt es ja bei Auszug mit Zinsen wieder, würde das mit meinem Treuhänder besprechen. Es wird schwierig aber es ist machbar, da es da draußen auch Vermieter gibt die es gut finden wenn man Ihnen die Wahrheit sagt und zu seinen Fehlern steht ....und Frauenhaus würde ich an Deiner Stelle mal schnell vergessen.

Natürlich darfst Du das! Kannst ja schlecht unter eine Brücke ziehen! Du darfst zwar keine neuen Schulden machen- eine neue Wohnung beziehen, wenn sich die Lebensumstände geändert haben darf man aber immer (sofern man eine bekommt)!

Hamster22 17.07.2009, 11:22

Ja, das mit dem Bekommen ist ja das Problem. An wen kann ich mich denn wenden???

0

normalerweise ja, aber vermieter die sehen das jemand in der Insolvenz ist, machen manchmal ungeseztliche sachen

wer will Dir das verweigern oder negativ ankreiden, Du hast doch ein Recht auf eine Wohnung.

Hamster22 17.07.2009, 11:18

Das Recht schon, nur wurde mir gesagt, PI sei meine eigene Suppe. Und schließlich hätte ich mir gleich bei der PI eine eigene Wohnung suchen können. Damals bin ich aber zu meinem Freund gezogen. Nun ist die Beziehung kaputt und ich weiss nicht, wo ich bleiben soll.

0

Es ist nicht verboten, sich in der Insolvenz eine Wohnung anzumieten, aber du wirst Probleme haben, eine zu bekommen.

Willst Du in den nächsten 7 Jahren unter einer Brücke hausen?

Hamster22 17.07.2009, 11:16

so in etwa hat man mir das gesagt. Ich war bei einer Wohnungsverwaltung und habe mich für eine Wohnung interessiert (nicht mal 400 Euro warm-2 Zimmer). Aber die haben mir gesagt, dass alle staatlichen Wohnungsunternehmen nicht an Leute in Privatinsolvenz vermieten.

0

nimmt man an, oder wo willst sonst wohnen!?

ja, wo willst du sonst wohnen

Hamster22 17.07.2009, 11:22

Ich solle doch ins Frauenhaus gehen...

0
curafe 17.07.2009, 11:39
@Hamster22

das kann keiner verlangen, frauenhäuser sind für andere zwecke da oder bist du von gewalt bedroht? du hast einen nicht pfändbaren betrag und mit diesem kannst du machen was du willst, miete zahlen, lebensmittel ect..... auch frauenhuer kosten geld entweder zahlt man selbst oder der staat zahlt

0

Was möchtest Du wissen?