Darf ich (volljähriger Azubi) 12 Tage am Stück arbeiten?

6 Antworten

es ist natuerlich viel - ABER: gerade wenn mal "not am mann" ist (urlaubszeit, krankheitsbedingte ausfaelle) sollte man es hinnehmen ( es gibt ja zeitlichen oder geldlichen ausgleich dafuer) nur wenn das zum "dauerthema" wird, wuerde ich das gespraech mit dem chef suchen

Leider ist das bei mir Standard, ich bin so in den Dienstplan eingetragen, wenn einer Krank wird kanns sein dass ich das nächste Wochenende auch arbeiten muss und danach die Woche auch komplett durcharbeiten muss, also dann 19 Tage am Stück ohne einen Tag frei. :(

0

soweit ich weiss darf im Einzelhandel ( wo auch ich arbeite) nur 10 Tage am Stück gearbeitet werden. Als Azubi hast du die Möglichkeit, dich an einen Auszubildendenvertreter der IHK zu wenden und dich zu erkundigen, wie das bei euch üblich ist. Danach solltest du dich mit deinem Chef/Chefin unterhalten ob man das nicht ggf anders aufteilen kann.

Wirf mal nen Blick in deinen Ausbildungsvertrag, da steht drin wieviel du arbeiten musst :-)

Ich arbeite 5 Tage nur Nachtschicht in Wechsel. Eine Woche Montag bis Freitag dann Montag bis Mittwoch, Freitag bis Samstag . Ist diese Regelung zulässig?

Müssen die 2 Tage frei zusammen sein?

...zur Frage

Überstunden wegen hoher Auftragslage und zu wenig Mitarbeiter erlaubt?

Hi. Die Firma in der ich arbeite hat eine große Auftragslage. Da wir ca 6 gesellen und mit mir 3 azubis sind, hat unser Chef ein neue Regel vorgeschrieben.

"Wegen hoher Auftragslage sind alle Mitarbeiter (Azubis ebenfalls) verpflichtet, mindestens 12 Stunden pro Tag zu arbeiten."

Ist das erlaubt? Auf meinem Vertrag steht 40 Stunden pro Woche. Und sind die 4 Stunden dann Überstunden oder normale Arbeitszeit? Natürlich arbeite ich von Montag bis Freitag

...zur Frage

Wieviel Urlaub als Azubi pro Woche (5Werktage)?

Hallo.

Ich bin Azubi im 2ten Lehrjahr.

Ich habe eine Frage bezüglich meines Urlaubes, da ich durch dieses ganze hin und her gerechne durcheinander komme.

Vorneweg, ich habe dieses Jahr 2018; 36 Urlaubstage zur verfügung. 24 von diesem Jahr und noch 12 vom letzten Jahr.

Ich hatte dieses Jahr schon 2 Mal Urlaub, die rein rechnerisch schon 19 Tage verbraucht hätten.

Aber ich habe gelesen, dass nur 5 Werktage pro Woche abgezogen werden.

Das heißt ja, wenn ich mir z.B von Montag bis Montag, also 7 Tage frei nehme, werden aber nur von Montag bis Freitag, also 5 Tage als Urlaub gezählt und nicht 7?

Ist das richtig? Dass pro Woche, die ich Urlaub nehme, nur 5 Werktage gezählt werden und nicht 7?

Als beispiel. Wenn ich mir beispielsweise vom 4. Oktober bis zum 13 Oktober freinehme, würden nur 7 Tage gezählt werden, oder?

Tut mir leid für die vielen Fragen, aber mir lässt das Thema leider keine rolle. Ich habe mich schon auf ein paar Internetseiten eingelesen, aber eine passende Antwort noch nichg gefunden...

Lg :)

...zur Frage

Schikane während Ausbildung - hat jemand Ähnliches erlebt?

Hallo!

Ich mache momentan eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Leider fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Bin jetzt ca. 2 Monate dabei und werde ziemlich schikaniert. Wurde bereits am zweiten Tag auf mich allein gestellt, also ins kalte Wasser geschmissen. Da mir ab diesem Zeitpunkt keiner mehr über die Schulter geguckt hat, sind natürlich viele Fehler passiert. Ich muss ständig nachfragen, auch ein paar Mal das Gleiche, weil ich ziemlich viele Aufgaben habe. Ich bin immer total durcheinander, stell mich vielleicht auch blöd an und stelle zu viele Fragen...

Jedenfalls reagieren meine Kollegen, besonders meine Chefin, total genervt. Ich frage zu viel, denke nicht nach bla bla.... Dabei bin ich einfach nur überfordert. Ich beobachte meine Chefin, wie sie sich über mich lustig macht und die Augen verdreht, wenn ich wieder ne „dumme“ Frage stelle. Sie stresst mich auch jedes Mal zusammen wenn ich einen Fehler mache. Das alles verunsichert mich so sehr und ich fühle mich so unter Druck gesetzt, dass ich noch unkonzentrierter werde.

Meine Chefin behandelt mich auch so sehr unfair. Sie beobachtet mich heimlich oder bemängelt bei mir Dinge, die sie bei ihren Mitarbeitern durchgehen lässt. Sie lästert laut über mich, wenn ich mich mal wieder dumm angestellt habe und ich steh daneben. Wenn sie sieht, dass ich gerade etwas mache, ruft sie mich ständig, die anderen Mitarbeiter lässt sie in Ruhe. Ich hab das Gefühl das macht sie mit Absicht, um mich mal wieder zu schikanieren. Im größten Stress fragt sie mich auch die Sachen aus der Schule ab. Das kann ja in dem Augenblick nur schief gehen. Und wehe ich zähle nur 3 von 4 Sachen richtig auf, dann unterstellt sie mir sofort ich würde nicht zuhören.... 

Hat jemand Ähnliches erlebt??? Ich weiß nicht mehr weiter....

...zur Frage

Azubi-Frage: Wie handhabt das Jobcenter mit meinem Weinachts- und Urlaubsgeld?

hallo zusammen, kurz zu meiner person: bin m/20 jahre jung und habe am 03.01.15 meine erste ausbildung angefangen, davor habe ich meine fachhochschulreife beendet und bestanden. ich lebe mit meinen eltern und mit meinem bruder zusammen, er ist 22 und auch azubi. meine eltern bzw wir beziehen arbeitslosengeld 2/ hartz 4. ich erhalte im ersten lehrjahr ca 725€ brutto. jetzt zu meiner frage: Weinachtsgeld und Urlaubsgeld. nach meinem ausbildungsvertrag, erhalte ich das weinachtsgeld 100% in höhe meines einkommens, sprich 725€ weinachtsgeld, richtig? Urlaubsgeld hingegen, erhalte ich 40% in höhe des bruttolohns. da meine eltern ja hart 4 beziehen, wird mein weinachtsgeld komplett oder ein bestimmter prozentualer anteil von mir abgezogen? und urlaubsgeld auch?

würde mich über hilfreiche antworten sehr sehr freuen, danke im vorraus :)) beste grüße und eine erholsame nacht wünsch ich

...zur Frage

aus sich rauskommen- mehr Selbstbewusstein kriegen- habt ihr Tipps?

Ich bin Anfang 20 und fange nächstes Jahr eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten an, was auch schon lange mein Wunschberuf ist. Allerdings habe ich das Problem, dass ich bei Vorgesetzten und Arbeitskollegen (zumindest wenn sie nicht grade jünger sind als ich) extreme Selbstbewusstseinsprobleme. Das wurde mir auch schon bei Praktika gesagt. So kann ich zB nicht ganz unverfangen mit denen reden & habe auch immer Probleme, Aufgaben von selbst zu erledigen statt immer nachzufragen etc, Nicht dass ich faul wäre etc. Ich arbeite sehr schnell und gut aber ich bin halt immer eher zurückhaltend was sowas angeht, Keine Ahnung ob irgendjemand versteht was ich meine, Jedenfalls will ich das knappe Jahr was ich noch bis dahin habe nutzen um mein Selbstbewusstsein etwas zu pushen und daran arbeiten auf andere zuzugehn und lockerer zu sein, Kann mir da jemand gute Tipps geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?