Darf ich TV Auschnitte auf der Internetseite veröffentlichen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo stefan8609,

schauen wir mal ins Urheberrechtsgesetz:

§15 UrhG

[...]

(3) Die Wiedergabe ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von
Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist. Zur Öffentlichkeit gehört
jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den
anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist.

Jetzt kommt es halt darauf an, wie groß dein Verein ist. Wenn das ein Fußballverein mit 200 Mitgliedern ist, wird es schwierig zu begründen, dass du mit jedem einzelnen "durch persönliche Beziehung verbunden" bist.

Bei einem Wanderverein von 15 Leuten, ist das nicht ganz so abwegig.

(Grundsätzlich hat der BGH schon mal geurteilt, dass eine Hochzeitsfeier mit 600 Gästen noch eine Privatveranstaltung war. Aber das war eben eine Hochzeitsfeier. Da ist es eben noch glaubwürdiger, dass man jeden einzelnen dort persönlich kennt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefan8609
09.06.2016, 22:16

Der Verein hat ca 50 Mitglieder. Vom daher würde ich nicht als Öffentlich bezeichnen.

0

Wenn die Seite wirklich nur von den Vereinsmitgliedern, also Leuten die keine Öffentlichkeit darstellen, dadurch, dass es ausschließlich Personen sind zu denen du einen persönlichen Bezug hast, sollte das unproblematisch sein.

In dem Fall würde der Rechteinhaber so auch nichts mitbekommen. Wie gesagt, sollte unproblematisch sein und sorry für den verschachtelten ersten Satz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pack einfach die quelle wo du den ausschnitt her hast dazu, dass müsste eigl nichts passieren (; 

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
09.06.2016, 20:40

In diesem Fall ist die Quellangabe völlig unerheblich! Damit kann man sowieso KEINE Rechte erwerben!

1

Was möchtest Du wissen?