Darf ich trotzdem eine Mofa fahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei einem Entzug darfst du nur dann eine Mofa fahren wenn du
a) vor dem 01.04.1965 geboren bist
oder
b) eine Mofa Prüfbescheinigung besitzt
Ein Entzug der Fahrerlaubnis hat keinen Einfluss auf die Mofa Prüfbescheinigung, da diese Bescheinigung keine Fahrerlaubnis ist, und dementsprechend auch nicht entzogen wurde.
.
Anders sehe es bei einem Fahrverbot aus, wenn ein Fahrverbot für einen begrenzten Zeitraum verhängt wird, gilt dies für alle Kfz und auch für Fahrräder mit Hilfsmotor (Mofas)

Franticek 27.07.2010, 11:55

DH, perfekt!!

0
siggibayr 22.11.2010, 14:23

Dem kann man wirklich nichts hinzufügen. Es ist alles gesagt.

0

Wenn dir der Führerschein entzogen wurde sollte das kein Problem sein, da für Mofa ja eben kein Führerschein benötigt wird. Ich nehme mal an du hast eine Prüfbescheinigung für Mofas und keinen Führerschein. Dann dürfteste fahren. Nur bei einem Fahrverbot darf auch kein mofa gefahren werden. (aber das wird ja nur auf längstens 3 monate erteilt). Kannst du auch super im verkehrsportal nachlesen. z.B. hier http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=83573&hl=Mofa

PS: Es soll aber wohl so sein, das selbst viele Polizisten die Regel nicht kennen ;-)..also vlt. sollte man dann zusätzlich auch noch gute Nerven haben :P

Grundsätzlich kann man bei einem Führerscheinentzug eine Prüfbescheinigung für Mofa machen bzw. natürlich so Mofa fahren, wenn man vor 1965 geboren ist.

Siraaa 27.07.2010, 10:03

genauergesagt vor dem 01.04.1965 ;-)

0
Siraaa 27.07.2010, 10:09

PS ;-)

nichtsdestotrotz (weiß ja nicht warum dir der Führerschein entzogen wurde) dürfte dir durchaus auch das fahren von Mofas untersagt werden. Dann müssteste auch die Prüfbescheinigung abgeben. Wurde das aber nicht gemacht, dann darfst du fahren.

0

Generell schon. Aber es gibt eine ausnahme. wenn du vom amt eine zulassungseinschränkung oder -entzeihung erhalten hast, dann musst du deine mofaprüfbescheinigung abgeben und darfst auch kein mofa mehr fahren. guck nach ob du sowas erhalten hast(§ 3 FeV). das gilt übrigens auch für leute, die keine prüfbescheinigung benötigen.

Wer ohne Führerschein ein Fahrzeug im Verkehr nutzt (nur schieben darf man!), für das der Führerschein Pflicht ist, der macht sich strafbar.

Leon97531 27.07.2010, 10:53

Das ist soweit richtig, aber da der Fragesteller eine Mofa Prüfbecheinigung besitzt, darf er trotz Entzug der Fahrerlaubnis auch Mofas fahren, da für Mofas keine Fahrerlaubnis benötigt wird.

0
Matze941 28.07.2010, 08:09

tjoa ein Mofa braucht nunmal keinen Führerschein sondern nur eine Prüfbescheinigung, welche auch nicht entzogen werden kann.

Fahren ohne Prüfbescheinigung würde nur knapp 25 Euro kosten weil lediglich eine Ordnungswidrigkeit.

0

Nein, Sie machen sich strafbar wegen fahren ohne Fahrerlaubnis!

PepsiMaster 27.07.2010, 10:31

da man für ein Mofa keine Fahrerlaubnis benötigt, sondern nur eine Prüfbescheinigung, macht man sich auch nicht gem. §21 StVG (Fahren ohne Fahrerlaubnis) strafbar ... das Fahren eines Mofas ohne die entsprechende Berechtigung ist lediglich eine Ordnungswidrigkeit.

Wenn man vor dem 01.04.1965 geboren ist, benötigt man noch nicht einmal eine Prüfbescheinigung...

0

Der Führerschein ist nur ein Papier...

Wenn Dir die Fahrerlaubnis entzogen wurde egal für welches Kraftfahrzeug, dann darfst Du auch nicht Mofa fahren

Du darfst nur mit Verkehrsmitteln fahren die keine Zulassung benötigen...

Ich hab was überlesen 2006 ???? Heißt es Du besitzt keinen mehr???

Leon97531 27.07.2010, 10:43

Falsch, wenn die FE entzogen wurde darf ich weiterhin Fahrzeuge bewegen für die keine Fahrerlaubnis erforderlich ist.
Für Mofas ist keine Fahrerlaubnis erforderlich, lediglich eine Prüfbescheinigung, also darf ich mit Prüfbescheinigung auch eine Mofa fahren bei Fahrerlaubnisentzug.
.
Als Hinweis:
Fahren ohne Prüfbescheinigung stellt lediglich eine OWi dar, und ist KEIN Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis, da eben keine Fahrerlaubnis erforderlich ist ;-)

0
Franticek 27.07.2010, 11:55

Der Satz ist schoen fettgedruckt, damit jeder sieht, dass er falsch ist? @Leon97531 hat es genau richtig erklaert.

0

Ich denke mal eher von nicht. Aber um auf Nummer Sicher zu gehen frage doch mal bei der Polizei nach damit du dich nicht strafbar machst.

wenn du `ne Mofa Prüfbescheinigung hast darfst du :

  1. bei Fahrverbot NICHT damit fahren
  2. bei Entzug der FE FAHREN, weil das Mofa eben nur eine Prüfbescheinigung braucht.

Nur wenn du VOR dem 01.04.1965 geboren bist.

Franticek 27.07.2010, 11:53

Na ja, 4 DH's fuer eine falsche Antwort ist schon was.
Wenn er eine Mofapruefbescheinigung hat, dann ist dieses Datum 1.4.65 voellig bedeutungslos.

0

Was möchtest Du wissen?