Darf ich trotz ´Schimmel in der Küche kochen?

5 Antworten

Jein. Priorität hat die Beseitigung des Schimmels, denn der kann echt gefährlich werden wegen der Sporen in der Luft.  Essen zubereiten kannst du, solange du frische Lebensmittel nicht offen herumstehen lässt und alles andere gekocht wird. Aber wie gesagt, lass dringendst was gegen den Schimmel machen. Im schlimmsten Fall muß sogar die betroffene Wand neu geputzt werden. Lüften und die Küche möglichst trocken halten ist bis dahin oobligatorisch.

Dürfen darfst du schon, ob du solltest, das ist die Frage. Schimmel kann alles Mögliche auslösen bis hin zu Leber- und Nierenkrebs. Das ständige Einatmen der mikroskopisch kleinen Schimmelsporen in hoher Konzentration ist das Kritische daran.

Darf ich meine Küche trotzdem benutzen, also Kochen usw.?

Hast Du doch bis jetzt auch, oder...?

Schimmel in Badezimmer und Küche, was sollen wir machen?

am 10.09.2015 hat es bei uns im Badezimmer von der Decke getropft, wir hatten dem Vermieter bescheid gegeben und er schickte jemanden. Es hieß bei den Nachbarn oben drüber sei der Rohr verstopt, es wurde behoben, doch nach einen Monat tropfte es wieder von der Decke. Wir haben dem Vermieter wieder bescheid gegeben doch bis jetzt ist nichts geschechen es hat sich Schimmel in Bad und Küche gebildet der immer mehr wird siehe Bilder. Meine Frage kann ich die Miete verkürzen wenn ja um wie viel?

...zur Frage

Schimmel im Schlafzimmer/Vermieter rührt sich nicht

Hallo liebe Leute,

 

ich hoffe dass mir jemand von euch weiterhelfen kann.

Wir sind im September in eine komplett renovierte Wohnung gezogen.

Vor ca.2-3 Wochen entdeckten wir Feuchtigkeit in der Wand und dann hinter der Tapete Schimmel.  An der Wand fühlt man feuchte Stellen.

Wir waren echt geschockt, sagten sofort dem Vermieter Bescheid, der schob es erst auf einen Wasserschaden,dann auf die Außenwand ohne den Schaden dort gesehen zu haben ( nur auf Bildern)

Er wollte sich den Schaden ansehen,kam aber nie zum Termin.Auf Ansprache darauf meinte er, wir wären schuld am Schaden, zu wenig lüften. Außerdem sei unser Wasserbett schuld und er zahle den Schaden etc. erst wenn er das Geld hätte.

Da der Schimmel immer weiter voranschreitet, riecht und müffelt und zudem mittlerweile auch gesundheitliche Ausmaße nimmt, haben wir unseren Vermieter eine Frist eingeräumt. Über eine Woche hatte er nun Zeit sich mit uns in Verbindung zu setzen und eine genaue Vorgehensweise zu besprechen. Bis heute hat er sich nicht gerührt,den Schaden angesehen oder sonstiges...

Wie kann ich nach dieser Frist nun weiter vorgehen? Weiß das jemand?

Kann ich einfach einen Gutachter beauftragen und das in Rechnung stellen.

Der Schimmel muss schnell behoben werden. Die Möbel sind komplett neu,sowie die Tapete die schon teilweise beschädigt ist und er sich immer weiter Richtung Innenraum verbreitet!

...zur Frage

Fenster - Verschimmelte Silikonfugen?

Hallo,

ich werde bald umziehen, habe in der neuen, bereits angemieteten Wohnung jedoch leider erst nach der Übergabe bemerkt das die Silikonfugen zwischen Fensterrahmen und Glas an der Unteren Seite teilweise stark von (schwarzem) Schimmel befallen sind.

Ich habe meinen Vermieter bereits informiert.

Ist dieser Schimmel schädlich?
Ich sollte sicher erst umziehen wenn das Problem behoben ist, oder?

Und noch eine Frage: Bisher habe ich immer in unsanierten Altbauten gewohnt. Probleme mit Schimmel hatte ich nie. Bei "modernen" Fenstern ist mir Schimmel am Silikon jedoch schon öfter aufgefallen. Warum?

...zur Frage

Einbauküche kaputt durch Wasserschaden, wer zahlt?

Ich wohne in einer Wohnung die mit einer Einbauküche vermietet ist! Nun hatte ich vor zwei Monaten einen Wasserschaden, der Warmwasserschlauch unter der Spüle ist abgeplatzt. Die Küche war natürlich kaputt. Meine Vermieterin hat die Küche damals von einem Bekannten anschließen lassen, nicht von einem Fachmann! Nun hat ihr ihre Versicherung mitgeteilt, dass sie den Schaden an der Küche nicht über nehmen, da sie die Küche nicht nutzt. Ich soll diese nun bezahlen! Ich denke aber, dass das nicht richtig ist, denn die Küche gehört doch zur Wohnung und wenn ich den Schaden bezahle, geht die Küche doch in meinen Besitz über?? Ausser

...zur Frage

Wer kommt für meinen Wasserschaden auf?

Ich habe einen Wasserschaden an der Decke von Küche und Bad. Lt. Mieter über mir wurde dort kein Schaden verursacht. Eine Sanitärfirma hat in den Versorgungsschacht gesehen und keinen Mangel festgestellt. Ich wohne in einer Eigentumsanlage. Wer kommt für meinen Schaden auf? Wie gehe ich vor, um meinen Schaden saniert zu bekommen?

...zur Frage

Wasserschaden durch falschen Anschluss vom Vermieter

wir haben einen Wasserschaden im Bad bzw im angrenzenden Zimmer dem Büro. Die Ursache wurde bereits durch einen Gutachter festgestellt. Der Siphon der Badewanne wurde falsch angeschlossen und dadurch trat seit ca. 1 Jahr Wasser aus und lief ins Mauerwerk. Der Anschluss der Badewanne wurde durch den Vermieter selbst durchgeführt. Aufgefallen ist das Problem erst durch Schimmel im angrenzenden Büro und durch Schimmel an unseren Möbelstücken. Meine Frage ist nun wer übernimmt den Schaden an unseren Möbeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?