Darf ich trotz Antibiotika trinken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lass es bleiben, man kann auch ohne Alkohol feiern. So schnell wird Antibiotika nicht abgebaut. Wenn Du jetzt schon schreibst, dass es nicht bei einem Bier bleiben wird, würde ich mir da mal Gedanken machen. Hättest Du jetzt gefragt, darf ich mal ein Gläschen Sekt trinken, würde ich sagen,kein Problem. Aber Du hast ja jetzt schon vor, dort auf jeden Fall mehr als ein Glas zu trinken.

Diese Frage wurde schon mal im Gesundheitsfrage.net gestellt, hier die Antworten

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/ab-wann-wieder-alkohol-nach-einer-woche-antibiotika

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pestilenz1 10.12.2015, 07:43

Aber bei einer halbwertszeit von 1-2 stunden sollte man sich keinen grossen kopf machen. Finde ich halt. Und nach 4 tagen.... Tja. Soll jeder machen wie er glaubt.

0

Warum musst du unbedingt trinken? Man kann auch alkfrei feiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pestilenz1 10.12.2015, 07:35

Wir sind hier nicht auf "gute-pseudomoral.net"

Sondern auf "gute frage.net". Also bitte schön sachlich bei der frage bleiben.

Danke.

2
PatrickLassan 10.12.2015, 07:37
@Pestilenz1

Das hat nichts mit Moral zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand. Wenn man gerade eine Krankheit überstanden hat, sollte man einige Zeit auf Alkohol verzichten.

2
colocolo 10.12.2015, 07:39
@Pestilenz1

Ich antworte nicht aus moralischen Gründen, und erst recht nicht aus pseudo-. Sondern als einer, der sich schon ein paarmal betrunken hat und zu dem Schluss gekommen ist, dass es keinen guten Grund gibt, es zu tun. Seitdem gibt es für mich den Alkohol nur in symbolischen Mengen. (1 Bier oder 1 Glas Wein o. ä.)

0
Pestilenz1 10.12.2015, 07:50
@colocolo

Ich hab mich auch schon mal betrunken und zu dem schluss gekommen das ich noch lebe und keine leberzirrhose habe, ich das leben genieße und ich mich nicht ins koma trinke. Und, oh nein, ich rauche auch noch .. Oh gottogottogott :-)

0
colocolo 10.12.2015, 08:46
@Pestilenz1

Zur Diskussionskultur gehört, dass man dem Gegenüber nicht unterstellt, was er nicht gesagt hat. Bei deinem ersten Kommentar habe ich nicht darauf hingewiesen. Aber das scheinst du mit Vorliebe zu tun.

Manche Leute finden nichts, was sie an der Äußerung des Anderen aussetzen könnten, und dichten eben ein paar Sachen hinzu, was sie kritisieren könnten. Bilde dir nicht ein, dass alle auf diesen mittlerweile ziemlich bekannten Trick reinfallen.

0
LiselotteHerz 10.12.2015, 07:38

Ich finde diese Gegenfrage nicht ganz unberechtigt. Sie hat jetzt schon vor, sich dort anscheinend  zu betrinken . Bei dem Usernamen gehe ich von einer Frau aus, Frauen vertragen ohnehin nicht soviel Alkohol und sie war krank und bekam Antibiotika. Muss man dann wirklich Alkohol trinken? Gibt einem doch zu denken.

0
J0eSpivy 10.12.2015, 07:53
@LiselotteHerz

Dem kann ich nicht zustimmen, ich kenne durchaus Frauen welche gut etwas Vertragen. Natürlich kann man auch ohne Alkohol feiern, allerdings sollte man das jedem selbst überlassen, sofern alt genug. Die Frage war ob das nach 2-3 Tagen okay ist, da haben meiner Meinung nach belehrende Sätze/Fragen bezüglich prinzipiellen Alkoholkonsums nichts verloren. Teilweise finde ich es sogar anmaßend.

1
RitaRandstein 10.12.2015, 12:35
@J0eSpivy

Muss diese Diskussion wirklich sein?  :D Ja, man kann sowohl ohne Alkohol als auch ohne andre Mittelchen Spaß haben, aber man kann auch ohne Rennschuhe rennen ;)  

1

Penicillin ist doch nur antibakteriell wirkendes Pilzgift. Wenn Du das abgesetzt hast kannst Du ganz normal agieren wie sonst auch, d.h. Alkohol ist kein Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?