Darf Ich selbst entscheiden für was ich Mein Geld ausgebe?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat der Vater gesagt, das ist für meine Tochter, gibt es ihr zur freien Verfügung, oder hat der Vater gesagt, es ist für meine Tochter, damit ihr euch mal was schönes extra leisten könnt. Bei der ersten Variante könnte die Tochter selbst entscheiden für was sie es ausgeben will. Bei der zweiten Variante kann die Mutter entscheiden und es z.B. auch für eine Klassenfahrt ausgeben oder einen gemeinsamen Urlaub oder so was.

Nein darf sie nicht, ich hab meine Mutter deswegen schon angezeigt. Ich bin 17 und wohne bei meiner Mutter. Meine Eltern sind geschieden und mein Vater unterstützt mich in jeder Hinsicht. Meine Eltern haben ein Konto für mich eingerichtet und mein Vater hat mitunterschrieben. Und meine Mutter hat mir auch 500 Euro von meinem verstorbenen Opa auf mein Konto überwiesen und sie meint sie könne darüber frei entscheiden. Da haben mein Vater und ich ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht und sie bildet sich sturköpfig ein, dass sie und ich es mündlich ausgemacht hätten, dass sie darüber mitzuentscheiden hätte, was aber nicht der Fall war. Außerdem hat mein Vater auch noch das Sorgerecht, also kann er mitentscheiden. Somit, in dem Falle, nein, das darf ihre Mutter nicht, aber deine Freundin braucht noch jemand in der Familie, der erziehungsberechtigt, das Sorgerecht hat und dich unterstützt.

So doof es auch für euch ist: Die Mutter darf da mitreden. Klar, wenn du dir für 10, 20 Euro Modeschmuck oder Klamotten davon kaufen willst geht das klar. Aber nicht für alles was du willst kannst du das Geld ausgeben. auch dann nicht wenn es dir gehört.

Ausnahme: Der Vater gibt das Geld genau dafür. Aber dann muss die Mutter den Besuch auch gutheißen, das heißt erlauben.

Was möchtest Du wissen?