Darf ich selber aussuchen,ob ich meine Überstd ausbezahlt o. in Freizeit ausgeglichen haben möchte?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt keine Rechtsgrundlage auf das Recht, daß Überstunden ausgezahlt werden müssen. Der AG muß nach den gesetzlichen Regelungen lediglich einen entsprechenden Freizeitausgleich gewähren.

Er kann selbstredend jedoch auch auszahlen; Dazu müsste man mit ihm sprechen.

Ansonsten in den Arbeitsvertrag schauen was dort geregelt ist.

Hallo Tamara1992,

ich glaube, dass das Geld, was wir Azubis pro Std. bekommen, nicht wirklich viel ist. Das lohnt sich nicht wirklich. (Ich hatte damals den Fall, dass ich mir einen PC Bildschirm gekauft habe und die Firma das bezahlt hat. Habe die Personalleiterin gefragt, ob der Betrag von meinen Überstunden abbezahlen kann und sie meinte, dass das nicht reicht und nicht machbar ist. Naja.. der Betrag wurde dann nach und nach von meinem Gehalt abgezogen.)

lg :)

Sowohl als auch. In meinem Betrieb darf ich mir genau das aussuchen, wobei ich kein Auszubildender bin. Meine Frau hingegen, darf bei sich auf Arbeit ihre Überstunden nur abbummeln und bekommt nichts vergütet.

Hey,

also da es ja eigentlich im Gebrauch ist, Azubis haben keine Überstunden zu machen... sind 260 schon eine ordentliche Zahl. Aussuchen kannst Du dir das nicht. Schau mal in deinem Ausbildungsvertrag nache. Sollte es der von der IHK sein, sprich mit deinem Chef darüber wie ihr das handhaben sollt.

Grüßle

Das sollte in deinem Arbeitsvertrag geregelt sein. Ansonsten musst du das mit deinem Chef klären.

Letztendlich hat das Dein Chef zu entscheiden - aber ein vernünftiges Gespräch hat noch nie geschadet.

Das entscheidet üblicherweise der Arbeitgeber! Du kannst natürlich versuchen, eine Einigung zu finden, die euch beiden zusagt.

Daß man Überstunden nur abbummeln kann, wenn es das Arbeitsaufkommen zuläßt, ist selbstverständlich!

Was möchtest Du wissen?