Darf ich schon mit 13 arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab 13 und 14 Jahren darf man - mit Einwilligung der Eltern - ein paar Euro dazuverdienen, jedoch nur mit leichter Beschäftigung, die nicht die Gesundheit gefährdet und den Schulbesuch nicht nachteilig beeinflusst (z. B. Austragen von Zeitungen, Werbeprospekten, Kinder-Betreuung, Nachhilfeunterricht, Gassi-Gänge mit Hunden, Einkaufen, z. B. für ältere oder gebrechliche Menschen, sowie Arbeiten auf Bauernhöfen). Maximal zwei Stunden Arbeit pro Tag sind erlaubt, aber erst nach der Schule und nicht zwischen 18 und 8 Uhr.

Du willst ein Handy? Da stelle ich mir die Frage, ob du den Job auch beibehältst, wenn du das Handy dann hast....

Jedenfalls bin ich mir sicher, dass dich in deinem Alter niemand einstellt, möglicherweise eben zum Kellnern, wenn du Kontakte hast oder auf dem Land wohnst (da sind die Leute meist etwas "lockerer"). Ansonsten musst du sehen, ob du mal auf kleine Kinder aufpassen kannst, deinen Eltern helfen kannst und Geld bekommst, Nachhilfe geben, deine Verwandschaft fragen etc.

Die Sache ist die: Mit 13 bist du einfach noch sehr jung und noch nicht ganz so verantwortungsbewusst, wie du vielleicht denkst. Ich würde dir alleine aufgrund deines Alters kaum meine Kinder/Hunde anvertrauen oder wollen, dass du meinem Kind Nachhilfe gibst, da du selbst gerade mal in der siebten (?) Klasse bist. Alle von mir genannten Tätigkeiten sind nicht ohne...

Ja ab 13 sind kleine Jobs mit bis zu zwei Stunden Arbeit am Tag die allerdings zwischen 8 und 18 Uhr liegen muss erlaubt

Nein, Kinderarbeit ist in Deutschland verboten.

Was möchtest Du wissen?