Darf ich rechtlich jemanden eine Krankheit wünschen oder Angehörige verfluchen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt ganz drauf an, wie du es formulierst. Wenn du niemanden bedrohst, wie z.B.: "Ich bring dich um, wenn du nicht...!" oder "ich bring dich um!", dann darfst du es.

Sätze wie "Ich hoffe du kriegst die Pest!" sind erlaubt. Du drohst und beleidigst niemanden damit.

Sätze wie "Ich sorg dafür das du die Pest bekommst" sind eine Drohung und untersagt.

Also ich wäre mit der Aussage: "ja, du darfst das" vorsichtig!

Rein rechtlich gewinnt immer der, der sich den besseren Anwalt leisten kann! Und wenn du mal Pech hast und an die falsche Person geräts, der es drauf an legt, dir eins auszuwischen und du keinen (guten) Rechtsschutz hast, dann guckst du vielleicht mal eines Tages dumm durch die Wäsche und es fällt auf dich zurück!

Man sollte halt immer erst gucken, ob man genug Geld hat, dann kann man sich alles leisten. Wenn nicht, dann leg ich mich besser nicht mit manchen Personen an!

Solltest du öfters mal in solche rechtlichen Situationen kommen, dann empfehle ich dir eine Rechtsschutzversicherung.

Mit welchen Konsequenzen du zu rechnen hast, kann dir keiner sagen. Ich wäre immer vorsichtig mit sowas. Die Welt ist nunmal leider nicht gerecht!

0

Du kannst meine Krankheit haben! Ich lebe noch einige Monate. Willst du das? Oder darf ich dir meine Krankheit auferlegen? Bitte tue mir den Gefallen! Darf ich???

hast du was am kopf? ich hab nich vor das jemanden zu wünschen, es ging mir, wie ich bereits schrieb, allein um den rechtlichen Aspekt dahinter.

0

es geht mir rein um den rechtlichen aspekt

Selbst wenn du nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen mußt, finde ich eine soche Aussage mehr als grenzwertig.

Man muß schon ein ziemliches Hirn-Defizit haben, um so etwas zu einem anderen Menschen zu sagen!

naja eig. ja nich.. is ja nur das was du denkst ka^^

das darfst du obwohl es wiklich panne ist.....!

Was möchtest Du wissen?