Darf ich Privat für andere Leute Kettensägen schärfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Klar! Nennt sich "Nachbarschaftshilfe".....und darf natürlich (offiziell) nicht bezahlt oder berechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das auf Dauer und zur Gewinnerzielung betreiben willst, so ist es ein Gewerbe und dementsprechend an zu melden.

Auch wirst du Steuer u. Abgabenpflichtig.

Machst du es unentgeltlich für deine Nachbarn;Verwandte und Bekannte so ist das ein Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles mit was "geld verdient wird"  ist quasi schwarzarbeit bist du mal an den richtigen kommst.. ich selbt hatte schon wegen ebay das finanzamt an der backe..

vieleicht nicht heute oder morgen aber vieleicht später... das wird dann teuer..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das umsonst machst, klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur mit Gewerbeschein - ansonsten ist das Schwarzarbeit, wenn du ohne Rechnung Geld dafür kassierst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange das nur für freunde und kostenlos ist, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?