Darf ich ohne weiteres in einer Mietwohnung Löcher Bohren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Bohren in Wände zwecks Anbringung diverser Gegenstände gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Di brauchst das nicht beantragen und es bedarf keiner Erlaubnis. Du solltest dabei nur die Ruhezeiten beachten (13 bis 15 Uhr und 19 bis 7 Uhr).

Danke sehr. Jetzt bin ich beruhigt und kann loslegen. 

0

Ruhezeiten

13 bis 15 Uhr und 19 bis 7 Uhr

Wo steht in der Frage etwas von "Kloster"?

Ich weiß, ich weiß, es gibt "Hausordnungen", in denen derartige "Ruhezeiten" stehen ... in der, die einem meiner Mietverträge beiliegt, steht sogar, dass Kinder nicht auf dem Hof spielen dürfen ... Papier ist ja sooo geduldig ...

0

Dübellöcher gehören zur "normalen Nutzung" der Mietsache.

Du kannst allerdings auch die ganze Wand perforieren. Dann musst du nur beim Auszug den ursprünglichen Zustand wieder herstellen

Du musst bei deinem Auszug den Zustand wieder herstellen, den die Wohnung bei deinem Einzug hatte. Also: Dann die Löcher zugipsen, Wand neu streichen.

Bohre keine Löcher in Fliesen! Falls im Bad etwas aufgehängt werden muss, dann verwende am besten Klebehaken oder bohre die Löcher zumindest in die Fugen.

Aber in eine normale Wand darfst du natürlich bohren.

Wenn notwendig darf auch in Fliesen gebohrt werden. Das gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Sollte im MV etwas gegenteiliges vereinbart worden sein, ist das unwiksam.

0
@albatros

Wenn notwendig darf auch in Fliesen gebohrt werden.

Das sollte man allerdings mit dem Vermieter abstimmen...

0

Der Gurndzustand der Wohnung muss nach deinem Auszug wiederhergestellt werden. Die Löcher sollten dann also wieder verschlossen und möglichst nicht mehr sichtbar sein.

Ansonsten kannst du Löcher bohren wie du magst

Danke sehr. Also wird heute losgebohrt! 

0

Das Aufhängen von Regalen, Bildern etc. gehört zum normalen Gebrauch einer Mietsache. Löcher darfst du ohne weiteres bohren. Ärger gibts nur bei Auszug wenn du 30 Löcher pro m² bohrst.

Grundsätzlich gehört das zum normalen Gebrauch der Mietsache. Du musst nur bei Auszug die Löcher wieder verschließen.

Das kann für Trockenbauwände aus Rigips stimmen. Für tragendes Mauerwerk nicht unbedingt.

Im Zweifel sollte man immer Nachfragen!

0
@neuerprimat

tragendes Mauerwerkt wird von ein paar 6er oder 8er-Löchern nicht beschädigt. Das gehört zum normalen Gebrauch einer Mietsache.

1
@meini77

Es wurde aber nach Löchern gefragt und nicht nach kleinen Löchern...

0
@neuerprimat

Es geht um das Aufhängen einer Dartscheibe und von Regalbrettern. Dass dafür keine riesigen Löcher notwendig sind, sondern nur Dübellöcher, dürfte offensichtlich sein.

0
@DarthMario72

Deswegen spricht der Fragesteller ja auch von Löcher bohren und nicht von Löcher reinschlagen.........Himmel

1

Aber auch nur dann, wenn es eine wirksame Schönheitsreparaturklausel im Mietvertrag gibt.

1

Darf ich ohne weiteres in einer Mietwohnung Löcher Bohren?

Man darf.

Fragen muss man den Vermieter auch nicht.

Solange du die Wände nicht in Lochkäse verwandelst, darfst du selbstverständlich dübeln!

Du musst nur bei Auszug die Löcher wieder zugipsen.

Wenn im Mietvertrag nicht ausdrücklich drinsteht, dass es verboten ist. Darfst Du es. Nur müssen soweit ich weiß, größere Löcher (wenn Du ausziehst) zu gemacht werden. Sachen wie Türen, Fenster u.s.w musst Du beim Auszug dann ersetzten. (Wenn Du diese beschädigst).

Wenn im Mietvertrag nicht ausdrücklich drinsteht, dass es verboten ist.

Auch dann darf der Mieter das. Diese Klausel wäre unwirksam.

4
@TrudiMeier

Heutzutage ist das aber nicht mehr so klar. Es gibt genügend alternative Befestigungsmöglichkeiten (Kleben statt Bohren z.B.).

Am besten sind natürlich selbsttragende Regale.

0

Natürlich. Dann einfach ma fragen ;)

0

Was möchtest Du wissen?