Darf ich noch zu hause bleiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du krank geschrieben bist, kannst du nicht arbeiten gehen, sonst gibts da Probleme zB. mit dem Versicherungsschutz. Bleibt nur zu hoffen, dass dich deine Kollegin wirklich nicht erkannt hat, denn mit der Diagnose Magenkrämpfe gehörst du überall hin, nur nicht in eine Bar! Im schlimmsten Fall gibts dann eine Abmahnung. Also, beim nächsten mal bitte zuhause bleiben ;)

xxLeylaxx 26.10.2012, 00:21

ich hab da ja nicht geraucht oder alkohol getrunken sondern nur ein kaffee. Was kann denn da so schlimmes passieren? Ich mein bin ja eh nur für die drecksarbeit zuständig und arbeite kostenlos. Ich hab aber bis jetzt kein einziges mal gefehlt,ist das erste mal.

0
KateF 26.10.2012, 00:31
@xxLeylaxx

Vom Arbeitsrecht her ist es ganz einfach so, dass man sagt, "alles was zur Besserung beiträgt, ist ok" heißt zum Beispiel ein kurzer Spaziergang bei einer Erkältung ist ok. Mit Magenkrämpfen in einem Kaffee sitzen gehört in dem Fall nicht dazu. Ob es dir zu dem Zeitpunkt schon besser ging spielt keine Rolle, weil du krankgeschrieben warst.

0
KateF 26.10.2012, 00:46
@xxLeylaxx

Na dann ist alles ok =) Ich habe bis jetzt nur in Unternehmen gearbeitet, die wissen wollten was man für Krankheiten hat. Deswegen bin ich davon ausgegangen, es wäre bei dir genau so. In dem Fall, bleib einfach bis Freitag zuhause und falls dich die Kollegin doch gesehen hat: Hattest du eben keine Magenkrämpfe sondern Schmerzen im Arm ;)

0

Nein,du musst natürlich nicht arbeiten gehen,da du ja krankgeschrieben bist,,könntest aber gehen wenns dir gut geht....da du anscheinend gar keine Beschwerden mehr hast wäre es also loyal und fair wenn du arbeiten gehen würdest....

Nein, wenn du krankgeschrieben bist, muss du nicht arbeiten, du darfst auch gar nicht arbeiten

Was möchtest Du wissen?