Darf ich nach einer Kündigung meine Wohnung untervermieten (3 Monate)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein! Eine Wohnung darf nur untervermietet werden, wenn sie gleichzeitig auch vom Hauptmieter genutzt wird.

Eine Untervermietung ist eigentlich im MV geregelt - ansonsten bedarf sie der Zustimmung des Vermieters.

Aber andersherum: was machst du, wenn dein Untermieter nach 3 Monaten nicht auszieht??? Oder Schäden verursacht , die dann dir zu Last gelegt werden?

Gehen wir am besten davon aus, dass die Wohnung für kurze Zeiträume untervermietet wird (ohne Bezahlung!). Welche Sanktionen kann der Mieter denn gegen mich vorbringen oder welchen Schaden hat er denn? Mehr als fristlos kündigen kann er mich doch nicht? Außerdem hat er keinen Nachteil gehabt... Miete wurde bis zum Ende des Mietverhältnisses immer pünktlich gezahlt.

0
@Franxboy

was man nicht weiß, macht einen nicht heiß...

man muss nur sicher sein, dass der Untermieter zum vereinbarten Zeitpunkt wieder auszieht... bzw. der Besucher

0

Was möchtest Du wissen?