Darf ich mit zwei Nebenjobs die 450€ Basis gelegentlich überschreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du noch einer Hauptbeschäftigung nach gehst, sozialversicherungspflichtig , angestellt bist darfts du nur einen Minijob nebenbei haben.

Ohne diese sozialversicherungspflichtige Arbeit kannst du mehrere Minijobs haben. Um Steuerfrei zu bleiben, dürfen aus diesen Minijobs mtl. nicht mehr als 450€ Lohn zusammen kommen. Es ist jedoch auch möglich, eins zwei mal im jahr etwas mehr als mtl. 450€ Lohn zu haben.

Wichtig dabei ist, dass in jedem Fall dass die Jahreshöchstgrenze von 5400€ nicht über schritten wird.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/01_Entgeltgrenze/node.html;jsessionid=CFE962ADAB040071297F7609E57F03D2

Ansonsten beachte den Link von siola55

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

Hallo Anette, 

wie siola schon geschrieben hat, kann nur ein Minijobs versicherungsfrei bleiben, falls du noch eine Hauptbeschäftigung hast.

Ansonsten kommt es darauf an, ob du voraussichtlich im Jahr die Grenze von 450€ monatlich einhältst. Sobald absehbar ist, dass die Grenze nicht nur in einzelnen Monaten, sondern auf Dauer überschritten wird, werden beide Minijobs versicherungspflichtig.

Grüße

Vielen Dank! Und nein, ich habe keine Hauptbeschäftigung.

0

Ne dann werden meines Erachtens nach Steuern usw. berechnet. 450€ ist das Maximum.

Was möchtest Du wissen?