Darf ich mit Youtube Karaokeversionen eigene Coversongs machen,(Urheberrecht) wenn nein Alternative?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Leute können gegen deinen Plan rechtlich vorgehen:

  1. Der Komponist des Liedes
  2. Der Texter des Liedes
  3. Die Musiker der Karaoke-Version
  4. Die Plattenfirmen der Leute von 1 bis 3
  5. Die GEMA.de, falls Nr. 1 oder Nr. 2 dort Mitglied ist.

Und wenn YouTube glaubt, dass einer dieser Leute rechtlich gegen YouTube vorgehen könnte, löschen sie dein Video und können rechtlich gegen dich vorgehen. Zur Rechtslage laut UrhG:

  • § 15 Allgemeines: "(...) (2) Der Urheber hat ferner das ausschließliche Recht, sein Werk in unkörperlicher Form öffentlich wiederzugeben (Recht der öffentlichen Wiedergabe)."
  • § 79a Vergütungsanspruch des ausübenden Künstlers
  • § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz
  • § 106 Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke

Dies gilt auch für sämtliche Fälle, in denen wer eine "Gratis-Karaoke-Version" ins Internet gestellt hat!

Gruß aus Berlin, Gerd

wenn du einen eigenen youtube kanal hast.

Dann kannst du auf creator studio gehen + dann bei audio bibliothek oder Musikrichtlinien den Künstler und Lied eingeben, dann siehst du ob du es covern darfst oder nicht.

entweder steht es in der Liste und du musst Umsatzbeteiligung freischalten oder wenn es nicht gelistet ist, darfst du es dann covern.

Rechtlich gesehen nicht.
Es bleibt nämlich immernoch die gleiche Komposition, auf die der Musiker/Komponist das alleinige Urheberrecht hat.

Was möchtest Du wissen?