Darf ich mit meinem Roller auf die Autbahn wenn er 110 km/h läuft?

8 Antworten

Die bauartbedingte Höchstgeschwingkeit muss über 60 kmh liegen, d. h. dies muss in den Papieren stehen. Was er lt. Tacho oben hinaus wirklich läuft spielt da keine Rolle!

Und Roller gibts in allen Zweiradklassen. Also Mofa, als Kleinkraftrad (Klasse M), Leichtkraftrad (Klasse A1) und als Kraftrad (Klasse A).

Zu welchem dieser o. g. "Vereine" gehört dein Roller?

Hi, die Mindestgeschwindigkeit für Autobahn beträgt über 60 kmh. Also empfehlenswerterweise etwa 70 kmh. Gruß Osmond 

http://www.rechtslexikon24.net/d/mindestgeschwindigkeit/mindestgeschwindigkeit.htm 

Zitat: 

 

Mindestgeschwindigkeit

Autobahn, Geschwindigkeit, Begrenzung, - Langsamfahren. Das Zeichen 275 verbietet, langsamer als mit einer bestimmten, durch die Zahl auf dem Schild ausgewiesene Geschwindigkeit zu fahren. Es verbietet Fahrzeugführern, die wegen mangelnder persönlicher Fähigkeiten oder wegen der Eigenschaften von Fahrzeug oder Ladung nicht so schnell fahren können oder dürfen, die so gekennzeichnete Straße zu benutzen. Allerdings können Straßen-, Verkehrs-, Sicht- oder Wetterverhältnisse dazu verpflichten, dennoch langsamer zu fahren.
Eine allgemeine Mindestgeschwindigkeit besteht auch für Autobahnen. Sie dürfen nur mitKraftfahrzeugen benutzt werden, die auf ebener Strecke schneller als 60 km/h fahren können.
Ohne triftigen Grund so langsam zu fahren, daß andere behindert werden, ist ebenfallsverboten, wobei sich die gebotene Mindestgeschwindigkeit jedoch im Einzelfall ergeben muß.

Das hängt vom Roller ab. Wenn er für über 60 km/h zugelassen ist, darfst du damit auf die Autobahn. 

Natürlich nicht, wenn du eine 50er so hochgetunt hast. 

Was möchtest Du wissen?