darf ich mit einer gelben WBKpistolen und revolver (mehrlader) erweben?

2 Antworten

Ich nehme an, wenn Du in einem Schützenverein seit längerer Zeit Mitglied bist und eine vom Verband anerkannte Disziplin schießt, für die z.B. eine Selbstladepistole oder ein Revolver erforderlich ist, dann kanst Du Dir eine solche Waffe eintragen lassen.

Nein -- für halbautomatische Pistolen und Revolver musst Du ein Bedürfnis über einen Schießsport Verband beantragen. Damit geht man zu seiner Waffenbehörde und kann einen Vortrag in eine "Grüne WBK" nach § 14 Abs. 2 oder 3  Waffengesetz beantragen. Das sollte Dir aber der Vorstand deines Vereines erklären können. wenn Du in keinem Schießsportverein bist, hast Du auch keine Bedürfnis als Sportschütze.

Moderne Waffensammlung im deutschen Waffenrecht?

Hallo Leute,

ich interessiere mich sehr für Waffen, vor allem für moderne Polizei- und Militärwaffen. Daher ist es in meinem Lebensplan integriert, mir falls ich die finanziellen Möglichkeiten haben sollte, eine Waffensammlung des beschriebenen Geräts zuzulegen.

Inhalte wären Pistolen, Revolver, vielleicht Vorderschaftrepetierflinten/semiautomatische Schrotflinten und vor allem Sturmgewehre/Karabiner (natürlich nur legale halbautomatische Versionen).

Für diese Sammlung bräuchte ich natürlich eine Waffenbesitzkarte, aber meine Recherchen haben ergeben, dass man für die Beantragung dieser (logischerweise) auch eine Begründung angeben muss, für was man die Waffe(n) benötigt. Leider fällt mir da keine ein, denn eine Lizenz für einen Sportschützen legitimiert doch keine 15+ Waffen, oder? Wenn man auf die Waffensammlungslizenz aus ist, habe ich gelesen, dass man dafür schon Sammlerstücke aus der jeweiligen Epoche nachweisen muss, was darauf schließen lässt, dass diese Variante (ebenfalls relativ logisch) eher für Waffensammlungen aus vergangenen Zeiten vorgesehen ist.

Weiß jemand, mit welcher Lizenz sich also eine derartige Sammlung verwirklichen lässt?

(selbstverständlich will ich mit den Waffen auch schießen, also auf einem öffentlichen oder privaten Schießstand, wogegen keine Notwendigkeit besteht, sie öffentlich zu tragen (was meinen Informationen nach nur mit "großem" Waffenschein möglich wäre)

...zur Frage

Kann man einen Assassinen Klinge registrieren?

Nehmen wir mal an ich hab einen Vollen waffenschein und die Assassinen Klinge, darf ich die Registrieren oder ist die trotz Waffenschein illegal?

PS: Ist die Assassinen Klinge mit viel Fantasie ein einfaches, illegales Springmesser?

...zur Frage

Waffenbesitzkarte als Sportschütze erstmalige Beantragung - Angabe Kaliber im Schiessbuch notwendig?

Wenn man bereits im Besitz einer WBK als Sportschütze ist, muss man nachweisen, dass man aktiv an Schiessübungen teilnimmt (bzw. an Wettkämpfen, wenn man sein Waffenlimit von 2 Kurzwaffen und 3 Halbautomatengewehren überschreitet). Soweit so gut. Wenn jetzt jemand ERSTMALIG eine WBK beantragt (Sachkunde liegt vor usw.), muss er dann im Schiessbuch lediglich die Tage (Datumsangabe) der Schiessübung und eine Unterschrift von der Standaufsicht verzeichnen lassen oder ist auch zwingend notwendig, dass er jeweils angibt mit welcher Waffe er geschossen hat. Es wird mit Vereinswaffen geschossen (.22 lfB Revolver, 9 mm Pistole, Lever-Action-Büchse). Es soll eine gelbe WBK beantragt werden + ein Großkaliberrevolver.

Bitte NUR EXPERTENANTWORT, KEINE VERMUTUNGEN!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?