Darf ich mit einer Früheren Haftstrafe zur Bundeswehr?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kann Dir nur sagen was im Wehrpflichtgesetz dazu steht http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/wehrpflg/gesamt.pdf

§10 Ausschluss vom Wehrdienst


"Vom Wehrdienst ist ausgeschlossen, (1) Wer durch ein deutsches Gericht wegen eines Verbrechens zu Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr oder wegen einer vorsätzlichen Tat, die nach den Vorschriften über Friedensverrat, Hochverrat, Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates oder Landesverrat und Gefährdung der äusseren Sicherheit strafbar ist zu Freiheitsstrafe von sechs Monaten oder mehr verurteilt worden ist, es sei denn, dass die Eintragung über die Verurteilung im Zentralregister getilgt ist,

Warst du länger als zwei Jahre im Gefängnis hast du keine Chance mehr. Bist vorbestraft und für den Dienst nie wieder vorgesehen.

Haftstrafen ab zwei Jahren machen eine Laufbahn beim Bund praktisch unmöglich.

Ja , denn eine Jugendstrafe ist nur im Erziehungsregister eingetragen. Dies wird deswegen so gemacht weil diese noch Erziehungcharakter haben soll. Da in Fuhrungzeugnis kein Eintrag ist kannst Du noch zum Bund.

es gibt beratungsstellen bei der bundeswehr, geh dort hin und überzeug den berater das du deine vergangenheit hinter dir gelassen hast, dann schreiben die dir eine empfehlung.

Katerchen1983 12.10.2010, 11:57

das ist ein guter Tipp, werde diesen wahrnehmen

0
Kaltesherz90 13.10.2010, 13:15
@Katerchen1983

So könntes du es Theoretisch schaffen! Mein kleiner Bruder hatte den selben weg genommen , jetzt ist er auch beim Bund Falli!

0

Solange die Strafe in Deinem polizeilichen Führungszeugnis steht, kannste den Dienst an der Waffe vergessen.

mil.bundeswehr-karriere.de

simplex5 12.10.2010, 12:01

mil.bundeswehr-karriere.de

0

Was zur Hölle hast du getan dass du Drei Jahre in den Jugendknast musst ?? Als jugendlicher wird man auch noch milder bestraft, War das ein Banküberfall ???

das mit der vorbestrafung stimmt, aber soweit ich weils gilt das nur, bei delikten, die man begangen hat als man volljährig war.

Katerchen1983 12.10.2010, 11:56

die Haftstrafe war im Jugendknast danach hatte ich noch unter erwachsenen recht 2 jahre auf bewäruzng die abgelaufen ist

0

Mein kleiner bruder ist jetzt bald 20 und ist auch Vorbestraft , und hat es trotzdem geschafft! Erkundige dich mal bitte beim KWEA

Das wird wohl nichts mehr

Kaltesherz90 13.10.2010, 13:19

Denkst du! Mein kleiner Bruder wird jetzt 20 , er ist auch schon Vorbestraft und nicht wegen kleinen Delikten! Wo ist er heute? In Oldenbugr als Fallschirmjäger :) und verdient nicht Schlecht! Du musst den leuten beim KWEA klar machen , dass man sich geändert hat . Ansonsten dient es nur der Abschreckung , dass Vorbestrafte nicht zum Bund dürfen

0

Was möchtest Du wissen?