Darf ich mit einen WelshD auf Tunier?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Huhu,

jedes Pferd, dass einen Eqidenpass, eine Eintragung als Turnierpferd oder eine Schnupperlizenz hat, dass die spezifischen Anforderungen der genauen zu startenden Prüfung erfüllt und von einem Reiter vorgestellt wird, der die entsprechende Leistungsklasse hat, darf starten.

Ein gut ausgebildetes Welsh kann durchaus das Niveau erreichen auch in höheren Prüfungen zu siegen. Ein aktuelles Beispiel dazu ist da in Internet bekannte Pony “Con Solido“.

Es gibt leider immer noch einige Richter, die Pferde, die nicht grade dem typischen Sportpferd oder Sportpony entsprechen, so zum Beispiel Isländer, Tinker, Welsh Von, Kaltblüter etc., ungerecht benoten.

Vielleicht sind auch Breitensport Veranstaltungen oder Veranstaltungen der IG Welsh etwa für euch.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giiiinnnna
23.02.2015, 22:32

Also ich selber bin noch nie auf Turnieren geritten und würde ja ebend von "Null" anfangen natürlich mit Unterricht und sowas . Da die kleine maus aus irland kommt und hochtransportiert ist hat sie ein ganz anderen pass kann ich den irgendwie zur fn einschicken das die den umstellen und übersetzen und sowas?:-) Danke:)

0

natürlich darfst du das , du brauchst nur auf jeden fall einen equidenpass und musst dich bei der fn anmelden und sie als Turnierpferd eintragen lassen wobei man für reiterwettbewerbe aber auch wbo statt lpo nennen kann , sprich man braucht keinen pass und die eintragung nicht und dass die n welsh is ändert nichts , da hat man auch die gleichen chancen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giiiinnnna
08.02.2015, 00:16

Dankeschön 😃

0

Was möchtest Du wissen?