Darf ich mit dem Kindsvater zusammenziehen ,auch wenn er nicht arbeitet und kein Aufenthalt in Deutschland hat und ich von Hartz 4 lebe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, wie meistens stehe ich bei Beantwortung diesgelagerter Fragen vor dem Problem. Ich erfahre ZU(!) wenig, um vernünftig zu antworten. Ich versuche es trotzdem: Deine Problematik lässt sich grob in 3 (drei) Unterprobleme aufteilen: 1° Warum haben weder Du, noch Dein Freund die Deutsche Staatsbürgerschaft? Sowohl Du (in D'land geboren, ich nehme an, auch hier zur Schule gegangen), als auch Dein Freund (5 Jahre in D'land berufstätig) können die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen und werden sie auch bekommen. N.B: Wenn Ihr aus irgendwelchen Gründen die deutsche Staatsangehörigkeit nicht wollt(et), dann ist es natürlich so, dass Ihr als Ausländer mit zusätzlichen Problemen zu kämpfen habt. Punkt 1. 2° Wohnung & Hartz 4. Grundsätzlich darfst Du (auch als Hartz 4-Empfängerin) in einer Wohnung Deiner Wahl leben (wenn Du allerdings in einer Villa mit 1000m² wohnst, bezahlt Dir das Amt nur Deinen Satz für eine mindestens 70m² [2 Personen]). D.h. Aber auch, Du darfst auch Freunde oder sogar Fremde, zur Untermiete(!) aufnehmen. (eine Rücksprache mit dem Vermieter empfehle ich zwar, ist aber nicht zwingend notwendig!). Damit hätte Dein Freund zumindest eine 'Meldeadresse'. Wenn Du ihm ein 'Zimmer' (meinetwegen die Küche) untervermietest, kann er zum Einwohnermeldeamt (nicht Ausländeramt!)und sich anmelden. Für die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt benötigt er aber einen Pass mit GÜLTIGEM Visum. Dieses Visum kann aber auch ein kurz-gültiges Besuchsvisum (also etwa für 3 Monate) sein. 3° Sollte Euer Plan sein, Deinen Freund bei Dir einziehen zu lassen UND Hartz 4 zu beantragen, wird der Antrag fehlschlagen. 4° Vielmehr solltet Ihr Euch auf die Fürsorge für die gemeinsame Tochter bemühen. Dies wäre wesentlich einfacher, wenn sich zumindest einer von Euch um die deutsche Staatsbürgerschaft a)qualifiziert und b) diese beantragt. Viel Glück! P.S.: Ich empfehle Euch, auch meine anderen Antworten, die ich hier unter 'gutefrage.net' schon geschrieben habe zu lesen. Hier und da findet sich auch sicher etwas zu Eurer Problematik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die ausländerbehörde hat recht. ob er bei dir einziehen darf, weiss ich nicht, aber das zuständige amt. denn du erhälst ja transfergelder und ob die dem serben auch zustehen, wage ich mal zu bezweifeln, auch, da er sich momentan illegal aufhält in deutschland. aus dem gleichen grund wird ihm das amt natürlich NICHT helfen, eine arbeit zu finden. 


wäre es nicht eine überlegung wert, gemeinsam nach serbien zu ziehen? da hätte er ein auskommen und wäre nicht illegal.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nikki2016
10.05.2016, 13:11

Er ist ja nicht illegal hier die ausländerbehörde hat gesagt er muss einfach nur irgendwo gemeldet sein . Da hab ich mich gefragt ob er da nicht einfach bei mir gemeldet sein darf , da er eh der Vater meines Kindes ist und er bekommt sofort einen Aufenthalt sobald er gemeldet ist .. Deutsch kann er fast perfekt also denke ich mit arbeiten wäre das auch kein Problem ... Aber ausreisen nach Serbien ? Aufgarkeinen Fall :) 

0

Er wird sich schon selbst um Unterkunft und Arbeit kümmern müssen, dafür ist das Amt nicht zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?