Darf ich mit dem e-Scooter (Roller) ohne Führerschein fahren da es ja keinen für sowas gibt bin 16?auf Gehwegen erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo benz6357

wieso schreibst Du?

 Darf ich mit dem e-Scooter (Roller) ohne Führerschein fahren da es ja keinen für sowas gibt.

Die Frage ist erst einmal, wie schnell dieser Roller fährt.

Bist 25 km/h Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit ist keine Fahrerlaubnis erforderlich, aber Du musst zumindest im Besitz einer Prüfbescheinigung für Mofas, die übrigens seit dem 01.01.2017 "Ausbildungs- und Prüfbescheinigung für Mofas und zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge bis 25 km/h" heißt, sein.

Fährt der Roller über 25 km/h, aber langsamer als 46 km/h, benötigst Du die Fahrerlaubnisklasse Klasse AM mit der Du folgende Fahrzeuge führen darfst.

  • Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,
  • Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor),
  • dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen.

In allen Fällen, darfst Du mit dem Roller nur dann am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, wenn

  • Der Roller versichert ist und ein entsprechendes Versicherungskennzeichen hat.
  • Du einen Helm hast (gilt nicht wenn der Roller nur max. 20 km/h fährt
  • Der Roller überhaupt der StVZO entspricht und eine Betriebserlaubnis hat

Handelt es sich bei dem Roller um ein Fahrzeug, welches nur 25 km/h fährt darfst Du damit außerhalb geschlossener Ortschaften den Radweg benutzen, innerhalb geschlossener Ortschaften, musst Du damit auf der Straße fahren, außer der Radweg ist mit dem Zusatzschild "MOFA FREI" gegenzeichnet.

Wenn der Roller aber keine Betriebserlaubnis hat, hat sich alles was ich eben geschrieben habe erledigt.

Ohne Betriebserlaubnis, darfst Du mit dem Roller weder

  •  auf der Straße, noch
  • auf dem Radweg, noch
  • auf dem Fußweg fahren

sondern der gesamte öffentliche Straßenverkehr ist tabu für Dich.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klaudrian
30.06.2017, 14:16
Bist 25 km/h Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit ist keine Fahrerlaubnis erforderlich

Dafür wird jedoch die Prüfbescheinigung benötigt.

0

Wenn ein Gehweg für Rad freigegeben ist, kannst Du als Radler dort (rücksichtsvoll!) fahren.

Ist er nicht als Radweg gekennzeichent:. dürfen nur Kinder dort radeln (und begleitende Erwachsene)

EinEbike oder pedelec darf nur auf dem Radweg fahren


Dieser Link verrät da so einiges:

http://www.adfc.de/presse/pressemitteilungen/stvo-novelle-kinder-duerfen-auf-radwegen-fahren--adfc-familienfreundliche-rad-infrastruktur-fehlt-

Hier kurz und knapp:

https://www.greenfinder.de/news/show/neue-verkehrsregeln-ab-2017-das-wird-fuer-e-bike-fahrer-im-neuen-jahr-wichtig/


Auf einem E-Bike ist der Gehweg tabu. Dafür sollen aber die Radwege nach und nach für Pedelecfahrer frei gegeben werden. Ob diese „Freigabe“ auf einen Radweg zutrifft, wird an einem Schild mit der Aufschrift „E-Bike frei“ erkennbar sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Gleiche gilt auvh für einen IO Hawk. Diese Dinger haben in den meisten Fällen keine Betriebserlaubnis und Licht etc.
Somit kein Versicherungskennzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange der nicht schneller als 25 km/h fährt, ist das erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?