darf ich mit 14 in spanien reisen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du musst in Spanien niemand kennen, um bereis als 14jähriger in oder nach Spanien zu reisen. Sondern du benötigst (bis zum 16ten Lebensjahr) von deinen Eltern oder Erziehungsbrechtigten eine schriftliche Vollmacht unterschrieben, in deutscher und englischer Sprache wird dir da bescheinigt, dass du alleine reisen darfst. Die englische und deutsche Vorlage der Vollmacht findest du hier: http://www.forium.de/redaktion/jugendreisen-sicher-im-urlaub-ohne-eltern/

  • ansonsten gooogeln mit dem Suchbegriff "Reisevollmacht Minderjährige". Da gibts einige Hinweise.
pudding 08.10.2010, 19:20

Also ich bin 13 und wollte meinen 11 jährigen bruder mitnehemn. geht das auch, da er ja jünger ist ? nicht das wir dann am Flughafen zurückgewiesen werden und dann die Arbeit umsonst war.

0
SetzKuss 08.10.2010, 20:06
@pudding

Ihr braucht beide diese Einverständniserklärung, jeder einzeln. Und natürlich auch gültige Personalausweise oder Kinderpässe. Darauf solltet ihr unbedingt achten, denn gerade bei einem Elfjährigen (dem man sein Alter ja ansieht), achten die Grenzbeamten und sonstigen Sicherheitsbehörden ganz besonders. Ihr lauft also große Gefahr, herausgepickt und als Ausreißer behandelt zu werden. DESHALB: Alles gut vorbereiten und dann Gute Reise. Am besten wird sein, wenn euch euere Eltern zum Airport bringen und beim Einschecken dabei sind, um gleich zu Reisebeginn Unklarheiten zu vermeiden.

0
pudding 08.10.2010, 20:59
@SetzKuss

Also vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Wir werden alles gut vorbereiten und hoffe dass Zoll oder Polizei uns nicht durchsuchen da mein französich und Englisch sehr misserabel ist. ´Gut dass auf mallorca soviele Deutsche sind ;)

0
SetzKuss 08.10.2010, 23:26
@pudding

Eine Polizeikontrolle hat nichts mit deinen "Fremdsprachenkenntnissen" zu tun, sondern alleine mit deinen nötigen Dokumenten, so wie wir sie oben besprochen haben! Auch die vielen Deutschen auf Malle könnten dir kaum weiterhelfen, wenn als Minderjähriger deine Dokumente nicht in Ordnung wären, egal welche Sprache du sprichst. Also sehe zu, dass du die Formulare von deinen Eltern unterschreiben lässt!!!

0
pudding 08.10.2010, 23:40
@SetzKuss

Ja Dokumentare lasse ich alle unterschreiben aber wie mache ich das mit dem Flug. 1 Erwachsener und 1 Kind ?? Anders geht nicht.

0
SetzKuss 09.10.2010, 08:20
@pudding

Diese Zusatzfrage verstehe ich jetzt nicht, denn sie hat nichts mit deiner unrsprünglichen Frage zu tun, sondern betrifft die Tarife der Fluggesellschaft. Das kommt ganz auf die Tarifbestimmungen der Airline an. Aber ich kann nicht verstehen, wieso von zwei alleinreisenden Kindern ein Kind den Erwachsenentarif zahlen muss. Wenn deine Eltern die Flugtickets buchen, werden sie doch wohl angegeben haben: "Zwei Tickets für zwei alleinreisende Kinder ohne erwachsene Begleitung". Aber wie gesagt: Das ist eine völlig andere als deine ursprüngliche Frage und kann eigentlich nur von der betreffenden Fluggesellschaft beantwortet werden (denn die Airlines haben ja unterschiedliche Tarife und Bestimmungen)

0
Wirker 09.10.2010, 18:13

was ist denn das für eine Antwort?

0
SetzKuss 09.10.2010, 18:18
@Wirker

Lieber Wirker, schau dir die unterschiedlichen Fragen von Pudding VOM ANFANG AN an, dann wirst du auch meine Antworten verstehen, ohne nachfragen zu müssen.

0
Lutadora 09.10.2010, 23:10
@Wirker

Genau. Ich stelle mir vor, wie der Junge vom Internet sitzt und nicht versteht, warum er nicht nur "2 Kinder" buchen kann. Hat das jemand schon mal ausprobiert?

0
SetzKuss 10.10.2010, 00:00
@Lutadora

Na ja, lest mal den Plot vom Anfang an: Der Junge hat doch klar und deutlich gesagt, dass nicht er, sondern seine Eltern die Reise buchen und bezahlen. Also werden sich auch seine Eltern mit der Frage beschäftigen müssen, ob man das online oder im Reisebüro bucht.

0

Was?! Mit 11 und 14?! Wer lässt denn seine Kinder, in dem jungen Alter schon, alleine reisen. Und dann nach Spanien, das könnte ungemütlich werden. Würde ich nur machen, wenn ich hunderprozentige Vertrauenspersonen vorort habe, wie (erwachsene) Familie oder Freunde, die aufpassen.

Lutadora 08.10.2010, 21:05

UND LASST BLOSS DIE FINGER WEG VON ALKOHOL, DROGEN, USW.!!!!

0
SetzKuss 09.10.2010, 18:24

Lutadora: Natürlich kann man erstaunt darüber sein, warum Eltern ihre Kinder alleine reisen lassen. Man kann das sogar moralisch oder aus anderen Gründen "bewerten". Aber es gehört heute im internationalen und nationalen Reiseverkehr absolut zur Tagesordnung, dass Eltern ihre Kinder dem Zug- oder Flugsbegleitpersonal übergeben oder alleine reisen lassen. Wie man das "bewertet" ist eine ganz andere Sache und hat mit der ursprünglichen Frage des Fragers nichts zu tun.Der hatte nämlich nicht gefragt, was "moralisch vertretbar", sondern was "praktisch möglich" ist.

0

Solange du willst immer mit der schriftlichen erlaubnis der Eltern, ohne diese kann dich die Guardia Civil aufgreiffen und ins nächste Flugzeug setzen auf kosten deiner Eltern.

Warum nicht wenn jemand in Spanien auf dich aufpasst, besteht die Gefahr das Ihr ohne Papiere aufgegriffen werden von der guardia civil un ins nächste Flugzeug zurück in die Heimat auf kosten der Eltern.

Also ich möchte next Wochenend von Luxemburg in Spanien (Mallorca) fliegen. Meine Eltern bezahlen mir ja das Ticket und so weiter. Könnte ich auch meinen jahre alten bruder mitnehemen oder gibt es da Probleme

Lutadora 09.10.2010, 23:07

Das sollten doch die Eltern am besten wissen. Mit 11 und 14 ist man immer noch minderjährig.

0

Ich glaube nicht, dass die Spanier dir verbieten mit 14 Jahren in ihrem Land zu reisen.

In und nach....sofern deine Erziehungsberechtigten das erlauben.

Kein Problem-zusammen seit Ihr 24 Jahre, also volljährig

ja warum nicht.wenn du da jemanden kennst.

also in dem Alter,was sagen denn Deine Eltern dazu? Vielleicht nimmst Du noch den 7 jährigen Buben aus der Nachbarschaft mit und dann fahrt ihr gemütlich nach Spanien. Weisst Du eigentlich wo Spanien liegt?

SetzKuss 09.10.2010, 18:42

Was seine Eltern dazu sagen? Ja lest ihr denn die ursprüngliche Frage von Pudding nicht? Der Frager hat doch deutlich erklärt, dass seine Eltern das Ticket buchen, bezahlen und auch die Einverständniserklärung unterschreiben. Damit ist dem rechtlichen Rahmen Genüge getan! Wie man ein solches Elternverhalten "moralisch" oder "verantwortlich" deutet, ist eine ganz andere Frage. Und von einem "siebenjährigen Nachbarjungen" war NIEMALS die Rede. Das ist unnötige Panikmache! Es geht hier darum, dass zwei Minderjährige mit Erlaubnis und Unterstützung der Eltern eine Reise antreten. Und wenn die Eltern ALLES DAFÜR NOTWENDIGE vorbereitet haben, ist dagegen auch nichts einzuwenden. Auf diese Art schicken heutzutage viel Eltern ihre Kinder auf Reisen. Wie ich ja zuvor mehrmals betont habe: Mit der schriftlichen Elternvollmacht (die für solche Fälle gesetzlich vorgeschrieben ist), und mit der persönlichen Übergabe an das Reisebegleitpersonal. Wenn dann am Reiseziel die Kids auch noch von einem Verantwortlichen abgeholt werden, ist die Sache perfekt und verantwortungsbewusst. Ich gehe mal davon aus, dass der Frager uns kein Märchen aufgetischt hat, oder dass die Eltern die Kids nicht ohne richtige Vorbereitung durch die Welt gondeln lassen. Das wäre in der Tat "verantwortungslos". Aber die bisherigen Informationen bieten ja ein völlig korrektes Bild.

0
Lutadora 09.10.2010, 23:05
@SetzKuss

Also, wenn die Eltern hier ALLES DAFÜR NOTWENDIGE vorbereitet haben, warum hat er dann HIER noch soviele Fragen offen? Ich würde ihm empfehlen, ALLES mit seinen Eltern zu besprechen, dann wissen auch die, was geplant ist, anstatt die beiden hier allein auf die Reise zu schicken.

0
SetzKuss 10.10.2010, 00:09
@Lutadora

Da stimme ich voll mit dir überein. Er hätte von Anfang nicht hier fragen sollen, sondern alles mit seinen Eltern besprechen. Aber es scheint sowohl bei ihm, wie auch bei seinen Eltern einige "Unklarheiten" zu geben, was das Reisen von Kindern betrifft. Denn alles was hier empfohlen wurde, müssten seine Eltern eigentlich schon wissen. Oder der Junge hat uns hier ein Märchen aufgetischt?! Aber derjenige, der zunächst korrekt eine Frage beantworten will, kann nicht wissen, ob er einem Troll oder einem Märchenerzähler gegenüber sitzt (oder einem Frager, der etwas verheimlichen will). Also muss man ersteinmal davon ausgehen, der Junge hat seine Frage ernst gemeint und dann verdient er auch eine ernsthafte Antwort. Sollten sich im Laufe der Diskussion dann andere Aspekte und Motive herausstellen, muss eben eine Neubewertung vorgenommen werden.

0

Was möchtest Du wissen?